Wie viel verdient man als Nachhilfelehrer bei Schülerhilfe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

450€ bedeutet in dem Fall nur, dass nu nicht mehr als 450€ im Monat verdienen darfst. Wie viel du genau verdienst, hängt von den geleisteten Studen ab. Für 450€ muss man schon einiges an Nachhilfe geben.

Die meisten Nachhilfeinstitute stellen entweder auf geringfügiger Basis (450€) oder auf Honorarbasis ein. Letzteres bedeutet, dass du selbstständig bist und dem Institut die geleisteten Stunden in Rechnung stellst. Frag einfach mal nach, wie die Schülerhilfe das macht. Mehr als 10€/Gruppenstunde verdient man eher selten, das hängt vom jeweiligen Anbieter ab. Wenn du nur ein paar Stunden machen willst, bist du "privat" finanziell besser dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gebe meiner Vorrednerin recht. Die Nachhilfelehrer sind auf Honorarbasis angestellt. Der Lohn berechnet sich pro Kurseinheit (90min) und ist vom Standort abhängig. Wende dich doch am besten gleich an das Team der Schülerhilfe und frag mal nach:

https://m.facebook.com/SchuelerhilfeJobs/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?