Wie viel verdient man als Heimhelfer und wie sieht dann mein berufl. Werdegang aus?

3 Antworten

Ich wahr 10jahre in einem Heim 8-18 und glaub mir Sozialpädagoge ist der schlimmste Beruf den du dir wünschen kannst egal in welchem Alter deine Klienten sind und egal wie sehr du dich bemühst einen guten Job zu machen und für die Kinder/Jugendlichen da zu sein du wirst gehasst verarscht und wen du mit den neu resozialisierten arbeitest abgezockt ausgeraubt u d zusammen geschlagen such dir lieber was anderes Gärtner Bäcker Verkäufer oder sowas 

Ich spreche nicht von Heimgehilfen, sondern Heimhelfer. Heimhelfer ist ein Beruf, bei dem du alten oder kranken Menschen zuhause hilfst. Mit ihnen den Alltag meisterst. Ich meine nicht, das ich im Heim arbeite

0

Oft verdient man eben nach dem TvÖD Vertrag. Kannste ja mal googlen und schauen, in welche Kategorie du gehörst (Lebenslauf, Erfahrung, usw.).

Sonst verdient man da eben nicht soo gut, sprich es wird sich vielleicht zwischen 1200-1600€ netto einpendeln, aber auch da kommt es wieder darauf an auf Nachtschichten, Wochenenddienste oder eben Qualifikation und vielleicht ob du 50 bzw. 80 oder 100% arbeitest.

der Beruf Heimhelfer ist mir nicht bekannt in Deutschland

daher findest du im PC auch keine Infos

Was möchtest Du wissen?