Wie viel verdient man als Fotogtaf?

7 Antworten

Als Fotograf kann ich sagen das Fotograf etwas ist das man so lange nebenberuflich machen sollte bis man an dem Punkt ist an dem man 'Sehr viel' damit verdient, denn jeder fängt bei 'Sehr wenig' an.

Fotografie zu Studieren oder eine Ausbildung als Fotograf zu machen ist meiner Meinung nach auch nicht empfehlenswert da man mittlerweile alles was Fotografie angeht kostenlos im Internet lernen kann und auch einfach jederzeit selbst fotografieren kann. Dafür braucht man keinen Ausbildungsplatz.

Eher etwas lukrativeres lernen und die Fotografie nebenbei lernen bis man ein professionelles Level erreicht hat.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Fotograf ist gleichzeitig ein handwerklicher Ausbildungsberuf oder aber auch ein künstlerischer Freiberuf mit Studium.

Die Verdienstmöglichkeiten sind vollkommen unterschiedlich.

Ein Fotoreporter in Kriegsgebieten verdient selbstverständlich mehr, als der Betrieb, der sich auf Hochzeitsfotos spezialisiert.

kann man das überhaupt als Beruf machen?

Ja.

Du verdienst zwischen 'ganz wenig' und 'ganz viel'. So weit ich mich erinnere, ist das auch der Ausbildungsberuf mit der miesesten Bezahlung.
Und für das Anfertigen von Pass-/Kinderfotos verdient man später auch nicht viel.

Es ist also wie in allen Berufen: Irgendwie ist es ein Beruf, aber arbeiten alleine reicht nicht. Man muss auch sehr gut sein, wenn es sich auszahlen soll.

Was möchtest Du wissen?