Wie viel verdient man als Arzt/Ärztin?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja - so mittlerweile zweifle ich das mit der Berufung ein bißchen an.

a) aus Erfahrung und b ) weil meine Mitabiturienten mit Noten < 1,9 schon meinsten - och dann kannn ich ja auch Arzt / Zahnarzt werden.

Ich weiß nur ziemlich genau das ein Assistenzarzt im Krankenhaus tatsächlich um die 3.000 EURO brutto Anfangsgehalt hat, während mein bisher bester Arzt als Klinikleiter einer Universitäts - Neurochirurgie bei 250. 000 EURO pro Jahr - also rund 20.000 EURO im Monat lag - plus weiterer genehmigter Zuwendungen aus Beteiligungen.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

Dankeschön :) Woher weißst du das so genau? :)

0
@TheMimi

Das eine aus einer Statistik, im anderen Fall bin ich der Berater :-)

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

0

Und weißt du wie viel man als Internist verdient? :)

0
@TheMimi

Wenn er Klinikdirektor und Professor ist, wird er in diesem speziellem Fall, etwas darunter liegen vielleicht so zwischen 175.000 und 200.000, da es auch noch um Forschung auf einem sehr speziellem Gebiet geht, wo die Klinik mindestens europaweit führend ist.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

0

Das Anfangsgehalt ist tatsächlich knapp 4000 Euro brutto, sofern nach Tarif bezahlt wird (was wohl der häufigste Fall sein dürfte), dazu kommen Vergütungen für Sonderdienste. S.auch mein Link!

0

5-10 tausend...kommt drauf an wo und wie man arbeitet

Wie verdienen Ärzte und Steuerberater ihr Geld?

Also wenn beide selbstständig sind. Wer verdient im Durchschnitt mehr? Patienten gehen ja zu den Ärzten und lassen sich behandeln, aber wie sieht es beim Steuerberater aus? Gehen die Mandanten zu ihm und lassen sich beraten oder ist der Steuerberater hauptsächlich unterwegs?

...zur Frage

Darmspiegelung beim Arzt oder besser ins Krankenhaus?

Sollte man eine Magen/Darmspiegelung besser im Krankenhaus machen, oder sind Ärzte, die das in ihrer Praxis anbieten genauso gut? Ich habe einen "Überweisungsschein" dafür. Gilt das sowohl im K-Haus als auch beim Arzt in der Praxis? Danke

...zur Frage

Was verdient ein Frauenarzt an einer Ultraschall Untersuchung?

Wieviel verdient er daran ?und verdienen Ärzte im Krankenhaus noch mehr daran ?

...zur Frage

Wie funktioniert die Selbstbeteiligung bei einer privaten Krankenversicherung?

Ich habe mir interessehalber zwei Tarife einer privaten Krankenversicherung herausgesucht und vergleiche diese nun.

Der eine Tarif hat eine jährliche Selbstbeteiligung von 1.000 Euro, der andere von 2.000 Euro.

Jetzt frage ich mich: Wie läuft das ab? Grundsätzlich ist mir bekannt, was eine Selbstbeteiligung ist. Darum geht es auch nicht.

Gilt die Selbstbeteiligung bei einer PKV pro "Schadensfall" bzw. Behandlungsvorgang oder ist sie allgemein? Wenn ich in einem Jahr wegen Rücken-, Bauch- und Kopfschmerzen zum Arzt gehe, muss ich dann bei jedem einzelnen der drei Behandlungsvorgänge die Selbstbeteiligung einkalkulieren?

Bedeutet die Selbstbeteiligung, dass sämtliche Leistungen der PKV erst ab gesamten Kosten in Höhe von der Selbstbeteiligung in Anspruch nehmen kann? Angenommen, ich habe die PKV mit der Selbstbeteiligung von 2.000 Euro und gehe wegen Rückenschmerzen zum Arzt und der Arzt schickt mir eine Rechnung über 5.000 Euro (Arbeitszeit, Therapien, Heilmittel, etc.). Bekomme ich dann maximal die 3.000 Differenz erstattet?

Was gibt es sonst noch zu beachten?

...zur Frage

Wie geht man mit ranghöheren Menschen oder Ärzten um, die einen unterbrechen?

Immer wieder ist es mir schon passiert, dass ich mit dem, was ich gerade sage unterbrochen werde. Passiert dies mit einem von meinen Familienangehörigen, mit Freunden oder Bekannten habe ich kein Problem damit zu sagen, dass mein Gegenüber mich unterbrochen hat.

Was aber macht man, wenn dies bei einem Vorgesetzten oder Arzt passiert. Das schickt sich einfach nicht, wenn ich demjenigen dann sage, dass er dies bitte zu unterlassen habe. Es handelt sich ja hier um sogenannte "Respektspersonen". Auch wenn die sich in diesem Fall alles andere als mir gegenüber respektvoll verhalten...

Wie geht Ihr mit einem solchen Problem um ? Mit einer Faust in der Tasche oder macht Ihr dann auch schon mal den Mund auf ?

Über Antworten freut sich Timeoscillator ! :)

...zur Frage

Verdienen Ärzte gar nicht "so" viel mehr als andere Akademiker?

(Gerne könnt ihr mich korrigieren.) Investment in eine Praxis, in der Ausbildung wird nicht "voll" verdient, Schichtdienst, Personal(->Stress), netto wird die Differenz noch geringer, Hierachie, selten Firmenwagen, selten 13. Momatsgehalt, nicht jeder studiert in der Regelstudienzeit( -> später Berufseinstieg). Besteht die Möglichkeit, dass Oberärzte und erfolgreiche privat Praxen den Schnitt hochziehen, das schafft nicht jeder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?