Wie viel verdient ein Pilot, z.B. bei der Lufthansa und Airberlin?

9 Antworten

Wer Pilot der Lufthansa ist, gehört zu den bestbezahlten Angestellten der Bundesrepublik. Berufseinsteiger bekommen als Co-Pilot (Stufe: „First Officer“) rund 5250 Euro im Monat, was zusammen etwa 63.000 Euro im Jahr ergibt - brutto. Davon müssen sie zunächst zwar noch einen Teil der teuren Ausbildung abbezahlen, aber immerhin.

enden Jahren erhöht sich die Entlohnung dann stetig - nach etwa acht bis zwölf Jahren verdient ein Flugkapitän rund 9160 Euro monatlich, also rund 120.000 Euro im Jahr; und zwar in der Einstiegsstufe. Nahezu jedes Jahr folgt nun nach dem sogenannten Senioritäts-Prinzip die nächste Gehaltsstufe. Nach mehreren Schritten ist die oberste Kapitänsstufe mit einem Grundgehalt von 193.000 Euro erreicht, inklusive Zulagen können das dann mehr als 255.000 Euro brutto werden,

Wer Pilot der Lufthansa ist, gehört zu den bestbezahlten Angestellten der Bundesrepublik. Berufseinsteiger bekommen als Co-Pilot (Stufe: „First Officer“) rund 5250 Euro im Monat, was zusammen etwa 63.000 Euro im Jahr ergibt - brutto. Davon müssen sie zunächst zwar noch einen Teil der teuren Ausbildung abbezahlen, aber immerhin.

In den folgenden Jahren erhöht sich die Entlohnung dann stetig - nach etwa acht bis zwölf Jahren verdient ein Flugkapitän rund 9160 Euro monatlich, also rund 120.000 Euro im Jahr; und zwar in der Einstiegsstufe. Nahezu jedes Jahr folgt nun nach dem sogenannten Senioritäts-Prinzip die nächste Gehaltsstufe. Nach mehreren Schritten ist die oberste Kapitänsstufe mit einem Grundgehalt von 193.000 Euro erreicht, inklusive Zulagen können das dann mehr als 255.000 Euro brutto werden,

BITTE

Soviel,  wie er "verdient". Das ist wie im jedem anderen Job auch. 

Die Einsteiger verdienen weniger - und die Erfahrenen mehr. Ganz einfach. Die Kohle ist abhängig vom Einsatzgebiet (Langstrecke), vom geflogenen Muster und von der Seniorität. Ferner davon, ob es sich um einen First Officer oder um einen Captain handelt. Dazu kommen Zulagen für besondere Tätigkeiten.

Das alles hättest Du mit etwas Geschick und Willen selbst herausfinden können. Diese Frage wurde alleine in den letzten Monaten zigfach gestellt und beantwortet. Seitdem gab es keine nennenswerte Änderungen. 

Was möchtest Du wissen?