Wie viel verdient ein Chefarzt und wie wird man ein Chefarzt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nach dem Studium und Abschluß einer Facharztausbildung kannst du Oberarzt werden. Bei guter Forschungsarbeit und Veröffendlichung vieler Beiträge in der medizinischen Fachpresse kannst du Chefarzt werden. Dazu beruft dich ein Krankenhaus. Eine Professur ist nicht notwendig, erhöht aber die Möglichkeiten. Ein angestellter Chefarzt verdient nach Tarif ca. 8000 Euro im Monat. Da aber Chefärzte zusätzlich Privatpatienten behandeln, kann das daraus erwachsene Einkommen in die Millionen (pro Jahr) gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chefarzt wird man, wenn man:

  • Nach erfolgreichem Abitur...
  • einen Studienplatz für Medizin erhalten hat...
  • das Medizinstudium nach frühestens etwa 6 Jahren erfolgreich abgeschlossen hat...
  • anschließend die Approbation erhalten hat...
  • zwischenzeitlich möglichst eine Dissertation geschrieben hat (="Doktorarbeit")
  • eine Stelle als Weiterbildungsassistent angetreten hat und nach mind. 5 Jahren dann die Facharztprüfung bestanden hat...
  • einige Jahre gezeigt hat, dass man als Facharzt gute Arbeit abliefert, mit hohem Engagement ("Selbstausbeutung") dabei ist und idealerweise auch noch "ein wenig" Wissenschaft betrieben hat (Veröffentlichungen).
  • eine Weile als Oberarzt gearbeitet hat und damit Führungserfahrung etc. gewonnen hat...
  • und schließlich sich erfolgreich um eine Chefarztstelle beworben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beamer05
01.05.2016, 21:53

Wieviel man dann verdient wird üblicherweise individuell ausgehandelt, da es für Chefärzte keinen speziellen Tarif gibt. Irgendwas zwischen 120 000 und (deutlich) mehr...

0

Hallo,  

Das ist völlig verschieden. Je nach Qualifikation und Fachgebiet. 

Erst mal musst du ein sehr gutes Abitur abliefern und am besten schon das kleine Latinum in der Tasche haben. 

Dann drückst du weiter die Schulbank in einer Universität,  sprich du gehst studieren. Je nach Auffassungsgabe und Zeit zum studieren dauert das min 5-6 Jahre. Dazu musst du dich nach einiger Zeit entscheiden in welche Fachrichtung du möchtest. Allgemeinmedizin,  Chirurgie,  innere usw. Dann folgt ein Jahr als Arzt im Praktikum dh du arbeitest ein Jahr im Krankenhaus auf Station. Dann folgt die  Assistentsarztzeit. Danach kannst du mit viel Glück in deiner Fachrichtung irgendwo im Krankenhaus als Arzt arbeiten. 

Mit etwas Glück bist du dann erst 35. Bevor du dann "Chefarzt" wirst, solltest du erstmal stationsarzt werden usw...

Du siehst es ist ein langer Weg :-)

Viel Glück 🍀 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beamer05
01.05.2016, 21:43
  • Das Medizinstudium in D dauert an den staatlichen Unis mind. 6 Jahre 3 Mon.
  • Während des Studiums muss man sich keineswegs für eine Fachrichtung entscheiden.
  • Arzt im Praktikum gibt es schon lange (über 10 Jahre) nicht mehr ...
0

Das kann nun wirklich jetzt erst mal kein Thema sein. Nach 12 Jahren Ausbildung (Medizinstudium und Facharztweiterbildung) wird es noch viele Jahre dauern, bis sich so eine Frage wirklich stellt. Wenn Du überlegst, primär aus finanziellen Gründen den medizinischen Beruf zu ergreifen, dann habe ich die herzliche Bitte: Tu es nicht! Du könntest als Betriebswirt z.B. als Broker auch sehr gut verdienen und uns bleibt ein unmotivierter Arzt erspart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerEinederfragt
01.05.2016, 17:37

Ich frage nur aus Interesse nicht weil ich Arzt werden möchte.

0

Mnd. 8,5€ pro h - und maximal so viel, wie viel Tarif und Vertrag vorsehen. Ein paar Tausend im Monat sind das schon.

Karriere ist klassisch: Studium, Doktorarbeit, angestellt als Assistenzarzt, Facharzt, Oberarzt, Chefarzt. Du bleibst in einem Klinikum angestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nur beinm Studium angeben, dass du gleich Chefarzt werden willst.

Sonst ist der Weg zu lange und zu anstrengend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?