Wie viel verdienen ohne Anspruch auf Kindergeld verlieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was willst du denn außer dem noch machen,also möchtest du eine Ausbildung machen,bist du auf der Suche oder hast du schon eine abgeschlossene Ausbildung ?

Wenn du nicht als Ausbildung suchend gemeldet bist oder der Familienkasse nachweisen kannst das du auf der ernsthaften suche nach einer Ausbildung bist bzw.noch keinen Ausbildungsvertrag hast und diese dann zum nächst möglichen Zeitpunkt beginnen würdest,dann besteht kein Anspruch auf Kindergeld.

Auch wenn du die Bedingungen erfüllen würdest,hast du bzw.die Eltern dann keinen Anspruch mehr,wenn du schon eine abgeschlossene Ausbildung hättest.

Denn dann dürftest du nebenbei durchschnittlich pro Woche nur 20 Stunden arbeiten,sonst würde die Nebentätigkeit Kindergeld schädlich sein.

Shida 22.02.2017, 20:34

Habe eine abgeschlossene Ausbildung seit September 2016. Befinde mich bis zum 01.03 noch in einem Praktikum zur Anerkennung meines Fachabis.

0
isomatte 22.02.2017, 20:39
@Shida

Wenn du eine abgeschlossene Berufsausbildung hast und dann in der Woche mehr als durchschnittlich 20 Wochenstunden nebenbei arbeitest,dann entfällt der Anspruch auf Kindergeld,selbst wenn du z.B. schon einen neuen Ausbildungsvertrag hättest !

0
isomatte 22.02.2017, 20:42
@isomatte

Das Einkommen wäre hierbei kein Problem,denn seit 01.01.2012 gibt es beim Kindergeld keine Einkommensgrenze mehr !

0
Shida 22.02.2017, 20:42

Okay. Danke für die Infos!:-)

0

Mich erstaunt, dass Deine Mutter noch Kindergeld für Dich bekommt.

Warst Du bisher in einem Ausbildungsverhältnis oder hast studiert?

Shida 22.02.2017, 20:27

Habe im August 2016 meine schulische Ausbildung abgeschlossen und befinde mich diesen Monat noch in einem Praktikum welches ich absolviert habe zur Anerkennung meines Fachabis.

0
Nightlover70 22.02.2017, 20:28

Wenn Deine Ausbildung beendet ist, entfällt sowieso der Kindergeldanspruch für Dich. Somit ist es dann auch egal wieviel Du verdienst.

0
siola55 23.02.2017, 11:37
@Nightlover70

Auch bei einer Zweitausbildung besteht weiterhin Kindergeldanspruch bis längstens zum 25. Lebensjahr ;-)

...und werde ab dem 01.03 eine Teilzeitstelle als Bürokraft (15-25 h/Woche) anfangen.

Schädlich wäre für den Anspruch auf Kindergeld eine Erwerbstätigkeit dann, wenn die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit insgesamt mehr als 20 Stunden beträgt.

0
Shida 22.02.2017, 20:29

Aber er entfällt nicht, solange ich weder Studium noch festen Job habe.

0
Nightlover70 22.02.2017, 20:31

Doch, nach Abschluss der ersten Ausbildung entfällt der Anspruch.

0
Shida 22.02.2017, 20:33

Aber ich bekomme ja noch Kindergeld. Die Familienkasse weiß das ich mich im Praktikum befinde.

0
Nightlover70 22.02.2017, 20:34

Das gehört ja auch noch zur Ausbildung (Anerkennung Fachabi) wie Du zuvor schreibst.

0

Was möchtest Du wissen?