Wie viel verdienen Korrespondenten?

2 Antworten

Die meisten sind selbstständig und verdienen nur, wenn sie was interessantes abliefern und an Interessierte Sendeanstalten verhöckern.

Einige große Sender haben in einigen Städten der Welt eigene, die sicherlich nicht schlecht verdienen, keiner von denen im 7-stelligen Bereich, "normales Gehalt" plus Auslandszulage und eventuell Lebenshaltung. Irrsinnig reich wird von denen niemand, schlecht verdient man sicherlich auch nicht gerade, nach mehrjährigem Studium und jahrelanger guter Arbeit.

Die Selbstständigen verkaufen ihre Storys an mehrere Sender und bekommen, je toller die ist, Geld dafür.

So "richtig Geld" werden die auch nur verdienen, wenn sie für die Bilder ihre Haut riskieren und mitten aus Gefechtsgebieten berichten. Aber sicherlich wird keiner von denen die Zahl 1 000 000 jemals dafür zu Gesicht bekommen, nicht mal im Jahr.

Ein festangestellter Korrespondent im Ausland (z.B. bei der ARD) verdient bis zu 4000 Euro pro Monat. Dazu kommt 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld, kostenloser Umzug ins Ausland und zurück, Einlagerungskosten für Möbel im Heimatland.

Und Spesen natürlich. Denn normale Angestellte kriegen während ihrer Arbeitszeit das Essen nicht spendiert.

;-))

Was möchtest Du wissen?