wie viel Umgangsrecht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Suche Dir eine Familienberatungsstelle vom Jugendamt. Klat gibt es ein Gesetz aber es kommt auch immer auf das Kind an. Als mein Ex noch Kontakt zu seinen Kindern hatte, war es anfangs nur 1 mal im Monat, auch wenn die Kinder öfter wollten. Er wollte nicht und keiner konnte ihn zu öfteren Kontakten zwingen. Man sollte einfach darauf bestehen, dass es hier um das Wohle des Kindes geht und nicht um das Wohle des Vaters oder der Mutter. Daher am Besten jemanden echt Guten von einer Familienberatung oder Jugendamt. Die lernen das Kind mit der Zeit kennen und können objektiv entscheiden, ob es gut ist für das Kind oder nicht.

Wenn die Kinder schon ohne ihren Vater aufwachsen müssen, sollte der wenigstens die Chance haben, sich zu kümmern, bzw. sollten die Kinder die Chance haben, ihren Vater kennenzulernen. Wieso stellt "frau" da immer so gern quer?

grundsätzlich ist es so, das der vater ein recht darauf hat seine kinder alle 2 wochenenden zu holen, die hälftigen ferien und feiertage! du solltest wissen, wenn du dich quer stellst, das du dich dann strafbar machst! eine umgangsklage von seiten des vaters würden nicht zu deinem gunsten ausgehen! mal davon hast du auch nicht das recht darüber zu bestimmen! egal wie lange der vater sich nicht gekümmert hat und aus welchen angeblichen gründen auch immer, der vater hat stets ein recht auf seine kinder ebenso wie die kinder ein recht auf den vater haben!!! anfangs würde es bei euch sicher einige anbahnungskontakte geben wo du noch dabei sein wirst! aber auch gleich dazu, diese werden nicht ewig statt finden (auch wenn es dir sicher besser gefallen würde)... sobald diese kontakte stattgefunden haben wird der vater seine zeit mit den kindern selbst besimmen, ohne da du was dazu beizutragen hast! was der vater in der umganszeit mit SEINEN kindern macht geht dich nichts an! wenn du es nicht glaubst, dann lass dich vors gericht ziehen und der richter wird dir genau das selbe sagen!!!

Vater gibt Kind seinerseits zur Adoption frei

Hallo, ich hatte vor fast 4 Jahren mit einem Mädchen geschlafen, die nun 3 Jahre später mit einem Kind ankommt, bei dem ich die Vaterschaft anerkennen soll. Ich habe die Vaterschaft nicht anerkannt, da ich weiß dass sie in der Zeit der Empfängnis ein ziemlich durchtriebenes Leben führte und da auf jeden fall noch 4 weitere Männer sind, die als Vater in frage kommen. Das Kind lebt bei einer Pflegefamilie, da es von dem Freund der Mutter misshandelt wurde und des Weib lieber bei dem Freund bleibt anstatt für ihre Kinder da zu sein. Jetzt also Post vom Jugendamt und Amtsgericht.. Ich solle die Vaterschaft anerkenne, ich soll einen Test machen und und und. Den Test werde ich natürlich machen. Nun für den fall dass ich wirklich der Vater sein sollte.. Kann ich das Kind meinerseits dann zur Adoption freigeben? Auch wenn die Mutter das nicht will? Also dass ich aus der Sache raus bin? Ich zahle selbstverständlich den Unterhalt für die ersten 3 Lebensjahre des Kindes zurück, aber mehr möchte ich damit eigentlich nicht zu tun haben. Bitte nicht falsch verstehen. ich würde sogar liebend gern dass alleinige sorgerecht beantragen, aber des klappt 1. eh nicht und 2. hätte die leibliche Mutter ja trotzdem umgangsrecht. und mit der Frau bin ich absolut fertig, das würde nur mord und totschlag geben. Und da ich das kind eh nie im leben gesehen habe und es mich auch nicht, wäre es ja ok.

...zur Frage

Tagesmutter: Witwenrente + zusätzliche Krankenversicherung?

Hallo,

meine Mutter bekommt die große Witwenrente und ist darüber auch krankenversichert. Nun arbeitet sie selbständig als Tagesmutter. Für alle die es nicht wissen: Es ist gesetzlich festgelegt, dass Tagesmütter -unabhängig von den Betreuungsstunden- als nebenberuflich selbständig gelten, wenn sie nicht mehr, als 5 Kinder betreuen. Nun hat aber die Krankenkasse meiner Mutter ein Formular zugeschickt, welches für Selbständige ist, die sich ganz regulär freiwillig gesetzlich versichern wollen. Nachdem sie dort nachgehakt hat, wusste die Krankenkasse überhaupt nichts von dieser Regelung (Tagesmutter=nebenberuflich selbständig) und jetzt fühlt sich keiner wirklich dafür zuständig. Kann mir einer sagen -wenn es die AOK schon nicht kann- ob man sich wirklich noch mal extra krankenversichern muss, wenn man nebenberuflich selbständig ist und eigentlich schon über die Witwenrente versichert ist? Oder kann mir jemand zumindest einen link schicken, der mir weiterhelfen könnte?

Vielen Dank schon mal...

...zur Frage

Umgangsrecht, neue Freundin mit Kindern?

Ich und meine Ex haben uns vor einem Jahr getrennt, bin mit ihrer besten Freundin in eine neue Beziehung, Trennungsgrund war ihre ständige Eifersucht und das Sie ständig Geld ausgegeben haben, was wir nicht mal hatten, im Endeffekt hat sie jetzt 6000 Euro Schulden und hat auf meinen Namen 2000 Schulden gemacht

So mir geht es jetzt darum, meine Freundin hat selber 2 Kinder mit ihrem Ex. Diese Kinder wohnen bei uns, meine Tochter wohnt bei meiner Ex. Ich gehe bis zu 12 Stunden täglich arbeiten, nehme mir dann wenn ich mal Kraft getankt habe Zeit für meine Tochter, versuche Regelmäßigen Kontakt zu ihr zu haben.

Entweder unternehme ich etwas mit ihr komplett alleine, oder Sie kommt zu uns. Meine Ex möchte nicht das die Kinder meiner Freundin dann da sind weil mich mein Kind alleine haben soll. Sowas kann sie doch gar nicht verlangen oder? Desweiteren will meine Ex das ich mit ihrem anderen Kind das aus einer voherigen Beziehung von Ihr stammt auch Kontakt habe. Ich bin weder der leibliche Vater dieses Kindes noch habe ich sie adoptiert oder sonst irgendetwas. Weiß langsam nicht mehr was ich sonst noch alles machen soll...

...zur Frage

Darf der Eisman täglich vor den Kindergarten verkaufen, kann Mann was dagegen tun?

So ich bin nun kein Spießer, aber es nervt dermaßen!!

Mein Sohn ist vier und geht in die Kindergarten. Neben die Kindergarten steht die Grundschule. Der letzte Schulstunde (Nachmittagsbetreuung) endet um 16:00, die Kindergarten hat um 16:30 Schluss.

Der Eiswagen kommt um 15:55, bleibt bis 16:50 um bloß jedes Kind zu erwischen.

Grundschul Kindern kann Mann erklären das es kein Eis gibt, die machen dann auch kein Terz! Es stört nur das er auf die Kindergarten Kinder wartet, bis auf das letzte Kind!!! Geschäftlich kann ich sein Absicht nachvollziehen, es lässt ihn aber eiskalt das zwei Drittel die Eltern täglich Terz haben. Es ist klar das die 3,4,5 jährigen Kindern alles probieren um ein Eis zu bekommen. Da muss Mann jeden Tag das Kind nein sagen und hat dann die nächste Std ein schlecht gelauntes Kind mit den Mann fertig werden muss.

Ich sehe auch nicht ein diesen Mann Geld zugeben!!! Es ist ein Frechheit finde ich auf Kindergarten Kids zu warten.

Das eigentliche Problematik liegt darin das die Kindergarten direkt an der Straße steht und die kinder sehen ihn von drinnen schon stehen. Gesetzlich darf er auch da stehen. Kann Mann da nichts gegen tun? Der Straße ist entlang, er könnte sonst wo stehen. Sein Bommel macht es auch schwer die abschlusskreis vernünftig zuende zu bringen, die Kinder werden dann hibbelich und sind selbstverständlich nicht mehr bei der Sache. Die Kindergarten ist genervt und machtlos, die Eltern ebenso, sovielmal haben versucht an sein Moral zu appellieren aber es lässt ihn kalt!!! Kann Mann da nix machen.

Danke im voraus....

...zur Frage

Vater will Kinder nur noch alle 8 Wochen holen weil seine Ehe sonst scheitert, was ist mit meinen Rechten, habe ich nur Pflichten und er nicht?

Mein Ex-Mann und ich hatten heute einen Termin mit den Kindern beim Jugendamt. Die KInder möchten nur noch alle 4 Wochen von Freitag bis Sonntag zum Vater. Kein Problem wenn sie das möchten. Der Vater hat dann heute gesagt er holt sie nur noch alle 8 Wochen und dann auch nur für eine Nacht. Diese Zeit will er dann mit den Kindern (11 und 13) in einer Kaserne der Bundeswehr verbringen. Er sagt es wäre ihm nicht mehr möglich die Kinder öfter zu hohlen weil es seine Ehe zerstören würde. Das Jugendamt stimmt ihm da zu. Auf meine Frage was denn mit meiner Beziehung wäre, die würde dann irgendwann auch zu Grunde gehen da ich für meinen Partner gar keine Zeit mehr habe. Mit wurde dann gesagt ich habe mich getrennt und müsse ja nun sehen wie ich damit zurecht komme. Habe ich denn gar kein Recht darauf ein normales Leben zu führen? Meine Beziehung aufrecht zu erhalten? Das JA hat gesagt ich soll mir jemanden suchen der dann auf die KInder aufpasst wenn ich denn mal ein Wochenende für mich haben möchte. Ich kann mir aber keinen "Babysitter" leisten. Der KIndsvater möchte mit dieser Aktion dafür sorgen das alle zur Ruhe kommen. Wann habe ich denn mal das Recht auf Ruhe und Erholung? Ich habe leider keine Familie die auf die beiden Jungs mal aufpassen könnten ... Weiß jemand was ich für möglichkeiten habe? Ich bin selbst psychisch krank und brauche dringend diese Auszeit wenigstens alle 4 Wochen um für meine Kinder voll und ganz da zu sein. Ich weiß nicht mehr weiter. Das JA hat mir dann noch in "Aussicht" gestellt die KInder fremd unterzubringen wenn ich nicht in der Lage oder gewillt bin ... das hieße ins Heim oder Pflegefamilie ... soviel zum Thema Jugendamt hilft. Kann mir jemand von euch einen Rat geben? Ich bin echt am Ende ...

...zur Frage

alleiniges Umgangsrecht - muss der leibliche Vater trotzdem Unterhalt weiter bezahlen?

Hallo ihr lieben! warum und wieso ich das alleinige Umgangsrecht nun auch beantragen möchte, hat seine Gründe und will ich hier nicht preisgeben ( einfach zu privat und sehr kompliziert / verzwickte Lage ) laut Jugendamt und mehreren Gesprächen ist es nur ratsam es zu tun ! Gerade wegen meiner zwei Kinder ( 7 und 10 Jahre alt ) normal halte ich es nicht für sinnvoll den Kindern den Vater komplett zu entziehen aber in meiner Lage würde das glaub jede Mutter auch anders sehen ! so viel sei verraten ... Habe nächste Woche auch einen Termin beim Anwalt, würde aber trotzdem gerne im Vorfeld wissen, ob der leibliche Vater meiner/unserer Kinder Unterhaltspflichtig ist ? ich selbst bekomme keinen da wir nie verheiratet waren. Das alleinige Sorgerecht hatte ich automatisch von Anfang an, da wir eben nur Jahrelang zusammen waren aber wie gesagt nicht verh. P.S Umgangsrecht bedeutet der Kindsvater darf rechtlich gesehen vom Richter danach nicht mehr seine Kinder sehen denngeschweige kontaktieren, auser die Kinder wollen es ab einem gewissen Alter selbst !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?