wie viel Trinkgeld gibt man?

3 Antworten

Du gibst das Geld dem der kassiert. Mängel darfst Du ruhig kundtun, atürlich auf die nette Art und Weise. Die Höhe des Trinkgeldes richtet sich natürlich nach der Zufriedenheit. Rest Siehe unten.

Im allgemeinen gibt mal ca. 10 %. Aber bei 80 € denke´ich reichen auch 4-5€

Grobe Regel lautet 10% der Rechnung wenn du mit allem zufrieden warst

Pizzabote sagt: "Lass es DIR schmecken" ... Wie soll man da reagieren?

Man hat ja schon einiges erlebt, und die üblichen Unverschämtheiten von Proleten und Prolls die es so gibt kann ich mittlerweile ganz gut ertragen.

Aber gestern Abend bestellte ich etwas beim Pizza-Service. Und über den Pizzaboten ärgere ich mich bis jetzt, weil es irgendwann mal über die Hutschnur geht.

Ich grüße: "Guten Abend" Kein Gegengruß. Ich: "Bitte stellen Sie das Essen auf die Treppe." Ich gebe € 3,50 Trinkgeld.

Pizzabote: "Lass es Dir schmecken!"

Wenn es nicht berechtigt wäre, würde ich mich nicht bis jetzt darüber aufregen, aber sowas am Abend noch.

  1. Geduzt werden, obwohl ich selbst Sieze.
  2. "Lass es DIR schmecken": So etwas ist bestenfalls dann angebracht, wenn man von jemandem zum Essen eingeladen wurde. Und wenn der Gastgeber das sagt, dann ist das auch schon unverschämt, und ich würde dann sagen: "Nein, ich gehorche Ihrem Befehl nicht, ich lasse es mir nicht schmecken, fressen Sie Ihren Fraß gefälligst selber."

Aber ein Pizzabote, der sich verhält, als würde er einem das Essen gerade geschenkt haben, ich würde dem am liebsten eine knallen. Muss man sich eigentlich alles gefallen lassen?

Wie soll man da reagieren? Ich tue mir schwer damit, so eine Unverschämtheit einfach zu schlucken.

Bitte jetzt keine Antworten, wie: Hab' dich nicht so, ist doch nicht so schlimm, übertreibe nicht so o. ä.. Es IST schlimm, weil mich das ärgert ohne Ende. Und weil es nicht einzusehen ist, weshalb man zu solchen Unverschämtheiten immer schweigen soll und sich immer alles gefallen lassen soll. Und bitte keine Veräppelungs-Antworten. Veräppeln kann ich mich selbst.

...zur Frage

Pizza-Lieferung Online bezahlt - Trinkgeld?

Hallo,

es gibt ja so einen neuen Service den vielleicht der ein oder anderen aus dem TV kennt. Man bestellt eine Pizza online und kann dort gleicht bezahlen z.B. per PayPal.

Sollte man trotzdem Trinkgeld geben? Man hat ja im Prinzip schon bezahlt..

...zur Frage

Wem eigentlich Trinkgeld geben?

Soll ich der Frau an der Kasse Trinkgeld geben, oder:

-Mediamarktmitarbeiter

-C&A Mitarbeiter/in

-McDonaldsmitarbeiter

-Kellner/in

-Friseur

-Taxifahrer

-Handwerker

usw. kennt ihr noch ein paar?

Muss ich diesen allen immer Trinkgeld geben, wenn JA, wieviel?

Reichen 50 ct. aus? Oder gibt es eine %-Zahl

...zur Frage

Gibt man Kellner Trinkgeld, wenn man nicht von ihm bedient wurde?

Also wir gehen gerne 2-3 mal im Monat (manchmal öfter) ins Restaurant. Wir geben auch gerne Trinkgeld, weil es uns sehr gefällt und das Essen super war. Jeoch letztes mal wurden wir die ganze Zeit von einem Kellner bedient, aber als wir bezahlen wollten, kam auf einmal ein anderer Kellner mit dem wir an diesem Abend nichts zu tun hatten. Trinkgeld ist aus meiner Sicht eine Anerkennung für die freundliche Bedienung. Nur der Kellner der uns abkassierte hat uns nicht bedient. Wenn man Trinkgeld gibt, behält das in der Regel jeder für sich oder werden am Ende der Geschäftszeit alle zusammengekommenen Trinkgelder auf alle Servicekräfte gleichermaßen verteilt? Darf ein Restaurant sogar das Trinkgeld den Kellnern abnehmen und für sich selber behalten?

...zur Frage

klappt es einen Taxifahrer genug Trinkgeld zu geben und der geht dann für dich einkaufen?

oder sonst wem?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?