Wie viel Taschengeld sollte man mit 13 (Fast 14 ) bekommen?

...komplette Frage anzeigen

33 Antworten

Ach das mit dem Taschengeld ist so eine Sache... Eigentlich müssten dir deine Eltern gar kein Taschengeld geben, dass sie es trotzdem tun ist eine sehr nette Geste ihrerseits und du solltest dankbar sein, anstatt zu meckern. Wenn du allerdings trotzdem unzufrieden bist, könntest du anbieten etwas für dein Taschengeld zu tun wie z.B. im Sommer Rasen mähen/im Winter Schnee schippen, das Auto waschen, im Haushalt helfen, ... oder du suchst dir, wenn du 14 bist einen Nebenjob wie z.B. Zeitungen austragen. Von Nichts kommt Nichts ;) Und falls deine Frage damit noch nicht beantwortet ist: Vom Jugendamt gibt es eine Taschengeldtabelle, ich weise dich aber darauf hin, dass diese als Orientierungshilfe dient, nicht als Zwang. http://www.taschengeldtabelle.org/ Alles Gute wünsch ich dir!

Im WWW findet sich eine viel zitierte Tabelle (AFAIK des KInderschutzbundes), die auch von eigen Sozialämtern zur Orientierung herangezogen wird. Dort ist benannt, wiviel Taschengeld von der Bedarfsseite her sinnvoll ist (gemeint ist zur freien Verfügung, also ist Bekleidung, Nahrung & Co. separat zu betrachten).

Dabei ist zu beachten, dass die Lebensumstände recht unterschiedlich ist. Allgemein fallen erstmal je nach Wohnort unterscheidliche Kosten an. München ist halt teurer als Kleinkleckersdorf. Allen voran steht natürlich, dass sich deine Eltern das leisten können.

Einen Rechtsanspruch hast Du nicht, allerdings sollte man daraus nicht gleich folgern, dass Du deinen Eltern mit Kniefall dafür danken solltest überhaupt etwas zu bekommen. Deine Eltern haben einen Erziehungsauftrag, und der Umgang mit Geld ist ein sehr wichtiger Erziehungsprozess. Extra knapp halten, was viele Eltern gerne tun, ist tendenziell eher kontraproduktiv.

Auch reden sich viele Eltern ein, dass sie ja damal auch sooo wenig Taschengeld hatten. Beim nachhaken habe ich schon mehrfach festgestellt, dass sie entweder gar nicht mehr wissen, wieviel sie bekommen haben oder das auf der Zeitschiene gar nicht mehr richtig zuordnen können. Zudem übersehen sie, dass sie auch jeden Sch... gekauft haben, die Geldenentwertung unterschätzen und heite halt andere Dinge "in" sind.

Was mich bedenklich stimmt ist die Differenz zum Taschengeld deiner Schwester. Erziehungsberechtigte unterliegen auch den Gleichbehandlungsprinzip. Farge ist hier also, was an der Lebenssituation deiner Schwester so anders ist. Zwei Jahre Altersunterschied können nicht die Versechsfachung begründen.

Das hängt auch vom Gehalt der Eltern ab. Ich hab mit 13/14 Jahren 15 Euro bekommen. Mit 15 Jahren habe ich dann 20 Euro bekommen, wobei von den 20 Euro 5 Euro für die Schule sind (für Blöcke, Stifte, etc.). Von den 20, bzw. 15 Euro kaufe ich mir auch alle anderen Sachen, die ich haben möchte, wie zum Beispiel Klamotten und DVDs. Ich finde es ehrlich gesagt überhaupt nicht gut und erschreckend, wie viel Taschengeld Teenager heutzutage bekommen. Ich bin der Meinung, wer weniger Taschengeld erhält, lernt besser damit umzugehen, da man sich das Geld dann besser aufteilt und sich nur die Sachen kauft, die man auch wirklich kauft und somit nicht das Geld aus dem Fenster wirft. Wenn man mehr (Taschen-) Geld haben möchte, sollte sich Mini Jobs suchen.

LG Summer

Also wie viel man schließlich bekommt, ist verschieden und jede Eltern sollten das selbst entscheiden. Also da gibt's leider kein richtigen Messwert :/ Aber ich bin, auch wie du, 13 und schon bald 14 und bekomme in einem Monat je 22 € und wenn ich ein Jahr älter werde 24€ und dann 26€ und so weiter :) Ich finde aber trotzdem das 20€ im Monat so der Durchschnittswert ist. Hoffe konnte dir helfen. Lg :)

Hallo,

hast du schon mal gefragt, warum deine Schwester so viel mehr Geld bekommt, als du? Vielleicht geht sie auswärts in die Schule und muss sich das Essen kaufen, das du nicht musst, vielleicht sind andere Gründe ausschlaggebend.

Informiere dich mal genau bei deinen Eltern. Wenn sie die gleichen Voraussetzungen wie du hast, dann finde ich es enorm ungerecht, dass deine Schwester soooo viel Taschengeld bekommt und du soooo wenig. Dann hast du Recht dich zu beschweren.

Außerdem finde ich 12 € Taschengeld für dich echt zu wenig. Man sagt, das Alter in € und dann evtl. noch 2-3 € dazu. Das wären bei dir ca. 17-18 €.

Ich hatte früher umgerechnet, 5 EUR im Monat, das ist allerdings schon 16 Jahre her. Wir haben eine Inflation von fast 30% in der Zeit. D. h. das ich heute ca. 6,50 EUR kriegen würde.

Mehr Geld hatten wir nicht. Ich denke, es hat mir dabei geholfen, im Leben klar zu kommen. Viel Taschengeld bedeutet, das man nicht darüber nachdenkt wofür man es ausgeben kann

12 Euro ist s hon etwas wenig. Ich fände 40,00 EUR o.k., wenn deine Eltern sich das leisten können. Ich würde mal fragen, ob ich nachmittags einmal pro Woche einen nebenjob Machen könnte. Zeitung austragen, Rasenmähen und Hund ausführen. 10 eurpro Woche reicht gerade so.. Ich habe gar kein Taschengeld bekommen und das war echt hart. Nie konnte iich mir ne Bravo kaufen oder mal ein Eis.

also meine Freunde bekommen immer so 20Euro im Monat, ich selber bekomme 50Euro im Monat, ist sehr viel ich muss ja auch nicht spaaren, shoppen ect und ich bin 14 fast 15

Ich würde sagen, es kommt drauf an. Erstens, was deine Eltern ausgeben können und auch, was du davon kaufen musst. Musst du Schulbedarf, Kino, Schminke, Kleidung und Essen selbst bezahlen, solltest du klar mehr bekommen als wenn du das alles bezahlt kriegst.

Das ist viel viel zu wenig.

Ich würde sagen mit 14 Jahren, sollte man so 20 - 30 Euro kriegen. Ich glaub mit 14 habe ich 20 gekriegt. Jetzt bin ich 15 und kriege 35 Euro, bin aber noch lang nicht zufrieden damit, weil ich echt alles damit bezahlen muss (B-DayGeschenke (genau wie du) &Klamotten usw.)

Aber letztlich finde ich, es kommt immer drauf an, was dir deine Eltern besorgen und was du dir selbst kaufen muss.

Meiner Meinung nach ist es in deinem Fall viel zu wenig! Sonst such dir mit 14 eine Stelle beim Zeitungsaustragen.

Wie viel Taschengeld hat deine Schwester denn vor 2 Jahren bekommen. Daran würde ich mich orientieren.

Hay, du hast eigentlich keinen Anspruch auf Taschengeld ;), die Eltern entscheiden ob und wv du bekommst wenn überhaupt.

Ich würde mal deine Mutter fragen warum deine Schwester soviel bekommt. Villt der einfach weniger geben und dir den Teil davon.

Kann ja wohl nicht sein das schminke 70 euro im Monat kostet XDDDD!!!

Wer keinen rechtlichen Anspruch auf Geld hat sollte froh sein das er überhaupt was bekommt.

Den Rechtlich gesehen sind deine Elter weder dir noch deiner Schwerster gegenüber Verpflichtet euch Taschengeld zu geben was heißt sie können euch Taschengeld geben müssen aber nicht tuen und wen sie es nicht tuen werden sie auch nicht dafür bestraft weil sie es nicht müssen.

Du hast nur 2 Optionen

  1. du Akzedierst die 12 €
  2. du beschwerst sich und bekommst dan gar nichts oder mehr

Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit zu verhandeln. Du übernimmst irgendwelche Aufgaben ( z.B: Strasse fegen Samstags oder Rasenmähen) und dafür erhöht deine Ma das Taschengeld. Ich finde 12 Euro im Monat nicht viel, aber auch nicht so wenig das das garnicht geht.

Nur mal so: Als ich 13 war bekam ich 1 Euro die Woche
Jetzt bin ich fast 16 und bekomme garnichts :) Nicht weil ich irgendwas angestellt habe oder so .. also sei erstmal froh das du überhaupt etwas bekommst ...

Ich hab das Auto von meinem Bruder immer gereinigt einmal im Monat und dafür damals noch 10 Mark bekommen. Das fand ich schon immer tolle Arbeit. Vielleicht kannst Du ja was schönes machen und verdienst dafür quasi was.

Dann geh doch zu Helena Fürst (Anwältin der Armen) und lass ein Schreiben aufstellen, woraus hervorgeht, dass du monatlich einen Taschengeldanspruch i. H. von 1267,81 € geltend machen willst (aktuelle Besoldungstabelle für Erziehung) ^^ xD nee spaaaaß also so 25 sind schon angemessen

Im Internet gibt es dazu viele Tabellen und Infos. Du brauchst uns dafür nicht.

..... ich krieg gar kein Tachengeld und bin 13, deshalb solltest du froh sein überhaupt was zu bekommen, aber hier eine Internetseite ;D Da gibts die Empfohlenen ,,Werte" ;P

www.taschengeldtabelle.org

Ich bekomm 15 euro ich find es reicht bin auch 13 und meine schwester 17 bekommt auch 15 euro im monat :D diese 3 euro haben auch kein wert :D

Was möchtest Du wissen?