Wie viel Tage darf das Gehalt später drauf sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Urlaubsgeld ist eine freiwillige Leistung des AG, es kann wirklich gestrichen werden.

Gehalt:

Ich kenne es so- und finde es so im WWW- dass das Geld spätestens 3 Banktage nach eigentlichem Datum auf dem Konto sein muss. Rechnet man gutwillig, dann sollte es 3 Banktage nach Monatsletzztem da sein,w enn Ihr immer zu Monatsende das Geld kriegt.


https://www.gehalt.de/news/gehaltszahlung-wann-muss-sie-auf-dem-konto-sein

http://www.hensche.de/Rechtsanwalt\_Arbeitsrecht\_Handbuch\_Zahlungsverzug.html



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ist die Vergütung nach Zeit­ab­schnit­ten be­mes­sen, so ist sie nach
dem Ab­lauf
der ein­zel­nen Zeit­ab­schnit­te zu ent­rich­ten." - so § 614 BGB.

D. h. grundsätzlich spätestens am 01. des Folgemonats (wenn der 1. eines Monats ein Samstag, Sonntag oder Feiertag ist, dann am vorangegangen Arbeitstag (Mo. - Fr)) muß das Gehalt auf dem Konto sein.

Abweichendes kann individuell vereinbart werden oder in Tarifverträgen geregelt sein.

Steht das Gehalt nicht zum entsprechenden Zeitpunkt zur Verfügung, kann der ArbN die ihm durch verspätete Zahlung entstehenden Kosten beim ArbG geltend machen.

Ob Urlaubsgeld gestrichen werden kann, müsste individuell gerüft werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bezahlst miete am 1. des monats? dann muss es am 30. oder 31. da sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sukuum 04.08.2016, 16:20

ah es kann stimmen mit 4. denn man kan auch eine manuelle überweisung bis 10tage später machen glaub ich

1

Was möchtest Du wissen?