Wie viel Stunden Schlaf brauche ich wirklich?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es gibt 5 Schlafphasen. Die wichtigste ist der Tiefschlag, dass ist der Moment wo du dich am meisten erholst. 

Ich empfehle dir: http://www.schlafrechner.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke auch, dass jeder Mensch das für sich herausfinden muss. Ich bin auch überzeugt davon, je länger man in der Nacht schläft, desto besser ist es. Dein Körper sagt dir schon, wenn er wach werden soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja so circa 9-10 stunden würd ich sagen. Theoretisch reihen auch 2 aber nicht wenn du einmal am tag schläfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HolyBird
14.01.2016, 18:57

Uh, da kennt jemand den Uberman ;)

0

9 - 10 Stunden sind eigentlich reichlich
Icj finde 7-8 Stunden sind zu wenig und man ist voll im Schlaf drin und hat noch keine Kraft aufzustehen aber wenn du 9-10 stunden schläfst ist das perfekt und stehst auch besser auf :D  (Spreche aus meiner Erfahrung, kann sich glaube ich bei jedem ändern) Hoffe konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Körper nimmt sich soviel Schlaf wie er braucht. Generell kann man das nicht sagen. Wenn du morgens aufwachst, hast du wahrscheinlich ausgeschlafen. Sei es 6 oder 8 Std.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denkst du das, oder schläfst du 10 Stunden?

Dann mußt du doch wissen, ob du am nächsten Morgen fit bist!

mindestens 8 stunden in dem Alter, eher noch etwas mehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im schnitt ungefähr 8h. aber im winter zum beispiel ist das schlafbedürfnis höher weil es eben früher dunkel wird. durch die dunkelheit ist der körper eben auf nacht eingestellt. im sommer ist es entsprechend umgekehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage kann dir keiner beantworten, weil es darauf keine einfache und verlässliche Antwort gibt. Schlafforscher diskutieren noch immer über das Thema.

Alle Ratschläge sind deshalb höchstwahrscheinlich lediglich Halbwissen, weil sooooo viele Faktoren in "erholsamen Schlaf" einfließen, die sich bei dir täglich ändern.

Schläfst du immer zu einer festen Uhrzeit ein? Hast du immer die gleiche Menge Sport an dem Tag gemacht? Ist die Temperatur in deinem Zimmer konstant? Hast du dich immer gleich wenig über den Tag hinweg aufgeregt? Bist du niemals krank? Wühlen dich abends niemals Themen des Tages auf? Hast du jemals bemerkt, dass du zwar zur gleichen Uhrzeit aufstehst, aber an einem Tag fühlst du dich fit und am anderen zerbröselt? (=Biorhythmus).

Und diese Fragen decken nur einen Teil der Ursachen für schlechten Schlaf ab... Irgendwas zwischen 6 und 12 Stunden wird es täglich unterschiedlich sein, aber genauer kann dir das keiner sagen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieviel Schlaf ein Mensch braucht, ist individuell. Aus medizinischer Sicht wird zu 8 Stunden am Tag geraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, wie extrem du dich im alltag anstengung ist und auch dein körperzustand. Bist du eher sportlich und trainierst viel stängst du deinen Körper an, du brauchst länger schlaf um dich auszuruhen (8-10 Stunden)- Faulenzt du den ganzen tag und bist eher etwas dicker und bewegst dich nicht viel, brauchst du weniger Schaf (8-max.6 stunden)

>>>>Dies kann variieren je nach dem ob du 24 stunden wach warst oder nur 14 stunden wach bist<<<<<

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HolyBird
14.01.2016, 18:52

Mal davon abgesehen das sie ein Teenager ist und dadurch automatisch mehr schlaf benötigt ist deine Aussage nicht unbedingt zutreffend.

Ich bin polyphasischer Schläfer, ich bin den ganzen Tag aktiv und brauche keine 8-10 Stunden. Das habe ich nicht einmal davor gebraucht.

Schlafzyklen und die "innere Uhr" spielen da einen sehr wichtigen Faktor

1

Was möchtest Du wissen?