Wie viel Strom produziert ein Wasserkraftwerk?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, es gibt keinen Pauschalwert für das, was ein Wasserkraftwerk an Strom produziert. Den größten Wert als Laufwasserkraftwerk erreicht das Werk Jochenstein/Donau (zus.m.Österreich betrieben): 132 MW. Das Pumpspeicherkraftwerk Goldisthal schafft mit 4 Turbinen 4 x 265 MW. 2003 betrug die Leistung aller Laufwasser- und Pumpspeicherkraftwerke in Deutschland 3.700 MW, erzeugt wurden damit ca. 19 TWh.

Wasserdurchfluss (m³/s) und Fallhöhe (m) bestimmen im wesentlichen die Leistung. Desweiteren hängt es auch davon ab, welche Wasserturbine eingesetzt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal "produziert" ein Kraftwerk keinen Strom, sondern Strom wird von den Verbrauchern gezogen! Dann gibt es noch Unterschied zwischen "Lichtstrom" mit 220V-Speisung und Dreh-/Kraftstrom mit 380V-Speisung. Jedes Kraftwerk hat eine maximale Leistungsfähigkeit z.B. 32MW und wenn zuviel Strom gezogen würde, dann würde das Netz mit 220V zusammenbrechen, in dem Sinn, dass nur noch vielleicht 200V anliegen und viele Maschinen damit nicht mehr laufen oder die Lampen sich verdustern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EP2fan
19.03.2013, 09:58

Nur als Info nebenbei: Aus der normalen Steckdose kommt Einphasen 230V/ 50Hz Wechselspannung. Bzw.3 Phasen 400V /50Hz Wechselspannung. 220/ 380V Netze gibt es seit über 20 Jahren nicht mehr.

1

Was möchtest Du wissen?