wie viel strom erzeugt ein kernkraftwerk pro Jahr?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die 10 leistungsstärksten Kernkraftwerke in Deutschland haben eine durchschnittliche Einzel-Netto-Leistung von 1,35MW bei einer durchschnittlichen Verfügbarkeit von 87%. Die Jahresleistung eine solchen AKWs ist demnach 1,35 x 10^9 x 24 x 365 x 0,87 = 10,3 TWh

Man kann damit den Jahresverbrauch von ca. 5,6 Millionen Bürgern (mit durchschnittlich 1800 kWh pro Einwohner, gemäß Agenda 21) abdecken.

Alle Windkraftwerke zusammen liefern derzeit den Strom von ca. 3 leistungsstarken AKWs.

Noch kurz zur Ergänzung, hab gerade festgestellt dass nicht der ganze Text mitgegangen ist.

Windkraftwerke gibt es mit typischer Nennleistung von 1,5 - 2,7 MW

Die Jahresleistung liegt im Bereich von 2,7 bis 5 MWh

Damit lassen sich 1500 bis ca. 2800 Bürger wie oben mit Strom versorgen.

Ein leistungsfähiges AKW entspricht also rund 2 Millionen sehr leistungsfähiger Windräder.

Und sorry, bei der Leistung der Kernkraftwerke sollte natürlich eine durchschnittliche Einzel-Netto-Leistung von 1,35GW stehen (in der Formel steht es richtig mit 10^9)

 

 

0

Bevor das noch jemand für wahr nimmt: Es sind niemals 2 Mio Windräder für ein AKW notwendig!!! Eine WKA hat selbstverständlich mehr Stehzeiten als ein AKW, weshalb man die Nennleistungen nicht vergleichen kann. Also weiviel wurde produziert?

17 AKW in Deutschland. Jedes im Schnitt 7.900.000 MWh/Jahr

21.000 WKA in D: Jedes 1840 MWh/Jahr

7900000/1840=4293 durchschnittliche WKA für ein AKW

(Zahlen von 2009)

Dazu kommt, dass bei den WKA auch jene miteinberechner werden die aus den 90ern und extrem Leistungsschwach sind. Diese werden in naher Zukunft durch 5-10x leistungsstärker ersetzt (Repowering), da die Laufzeit eines WKA 20 Jahre beträgt.

Unter Umständen seit Jahren NICHTS: Krümmel, Brunsbüttel ^^

Was möchtest Du wissen?