Wie viel Strom braucht man um eine Mücke zu tötem bzw. unschädlich zu machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Spannung dürfte sogar einige hundert Volt betragen, allerdings ist die Stromstärke auf sehr geringe Werte begrenzt.

Auch wenn die Dinger für gewöhnlich gegen Berührung geschützt sind, bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass die Stromstärke für einen Mensch bei versehentlichem Berühren nicht gefährlich ist, d. h. der Kurzschlussstrom liegt (sehr wahrscheinlich deutlich) unter 50 mA.

Ansonsten sind solche Geräte reichlich unnötig: Fang das Vieh und setz es raus. Oder mach das Fenster auf und jag es raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoHumanBeing
08.07.2017, 19:29

Übrigens: Laut § 44 Bundesnaturschutzgesetz, Abs. 1, Nr. 1 ist es verboten, ...

[..] besonders geschützten Arten nachzustellen, sie zu fangen, zu verletzen oder zu töten oder ihre Entwicklungsformen aus der Natur zu entnehmen, zu beschädigen oder zu zerstören

Da eine Vielzahl von Insektenarten unter diesen Schutz fällt, ist der Betrieb von nicht-selektiv wirkenden Fang- und Tötungsgeräten im Freien verboten.

Mal ganz abgesehen davon, dass Du sehr schnell fahrlässig handelst, wenn Du ein Gerät zusammenbastelst, das berührgefährliche Spannungen (> 50 V) bereitstellt.

Gerade Stechmücken lassen sich ziemlich schlecht mit elektrischen Fallen töten, weil sie sehr klein sind und auch nicht durch Licht (oder UV-Strahlung) angelockt werden, sondern vor allem durch Geruch.

0

Heh, willst du für die Mücke einen elektrischen Stuhl bauen und weisst nicht wie viel Saft du benötigst.
Eine Fliegenklatsche oder deine Hand ist ausreichend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?