Wie viel Steuern bei Teilzeit? Mindestlohn?

3 Antworten

Der Steuersatz hängt vom Einkommen und anderen Faktoren ab. Genaueres dazu und zum Mindestlohn lässt sich ganz einfach ergoogeln, eshalb die Frage hier eigentlich nichts zu suchen hat.

yo gegooglet habe ich schon aber für die Steuerrechner muss ich mein Monatseinkommen kennen, was noch nicht der Fall ist...

Also gibts keinen festen Steuersatz für Teilzeitbeschäftigte der Steuerklasse 1?

0
@Corpituete

Wenn Du kein Einkommen hast, musst Du logischerweise keine Steuern bezahlen. Genaue Infos findet man bei Wikipedia o.Ä. Seiten.

1
@1ZuZu

Ich wollte mich nur mal wieder über die deutschen amüsieren... Setzt man mal ein unbedeutendes Wort in seine Frage, erregt man sofort die volle Aufmerksamkeit und hintert einige hobbylose Menschen sogar daran, eine Antwort zu geben. Einfach zu feierlich, wie glücklich ich bin das ich niemals so sein werde

0
@Corpituete

Dein Kommentar passt glaube ich eher zu der anderen Antwort.

0
Yo eine Frage bin 19 Jahre alt und wollte jetzt auf Teilzeit arbeiten gehen bis zum Sommer, yo.

Lass das yo weg sonst stellt dich keiner ein, yo.

Bin dann denk ich mal Steuerklasse 1

Ja aber das spielt keine Rolle im Bezug auf die Steuerlast.

Wie viel % kriegt der schèişş Staat dann an Steuern und gibt es jetzt eigentlich diesen Mindestlohn?

Der "schèişş Staat" finanziert mit den Steuern Polizei, Staatsanwaltschaft, Gerichte, Feuerwehr, Bildungseinrichtungen, Straßenbau, bezuschusst die Sozialsysteme und ermöglicht jedem Menschen zumindest ein halbwegs menschenwürdiges Dasein.

Da du deinen Verdienst nicht nennst kann man zum Steuersatz nichts sagen. Irgendwo zwischen 14 und 45% zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer wirst du landen. Von deiner Einstellung her ehr so im unteren Bereich.

Sozialabgaben dürften auch anfallen ;-)

Alle Angaben der Regierung sind brutto, auch die 8,50 € Mindestlohn und die gelten nur für nicht tarifgebundene Arbeitgeber. Tarifverträge können noch bis 2017 hiervon unterschreitend abweichen.

Und ist der Prozentsatz an Steuern höher wenn ich nen auf Vollzeit arbeite?

Ja, unser Einkommensteuersystem ist progressiv aufgebaut. Mein Steuersatz liegt so gerade noch bei 42%.

Deine Formulierungen geben einem zu denken. Der steuerliche Prozentsatz ist unabhäng deiner Beschäftigung, ob Teilzeit oder Vollzeit, genauso wie er unabhängig deines Stundenlohnes ist. Du zahlst immer den prozentualen Anteil. Genauso verhält es sich mit den prozentualen Abzügen der Sozialabgaben. wenn du einen Minijob bis 450€ hast, so trägt der Arbeitgeber die pauschalen Abzüge. Jedoch bist du bei einem Minijob nicht Krankenversichert.

nachtrag, du kannst jedoch bei einem hohen Verdienst in die Steuerprogession fallen und dadurch höhere Abzüge erhalten.

0

Teilzeit Job auf Steuerkarte immer mit Lohnsteuern verbunden?

Ich habe am Montag ein Vorstellungsgespräch bei H&M und will wissen ob man bei einem Teilzeitjob, auch unter 450€ im Monat arbeiten kann, ohne Steuern zu zahlen. Die mindest Arbeitsstunden pro Woche betragen 10 Stunden, was beim Mindestlohn etwa 350€ wären. Der AG sagte aber auch, dass es eine Teilzeitstelle auf Steuerkarte ist, wo ich mich jetzt frage ob ich Steuern zahlen muss oder nicht.

...zur Frage

Lohnt es sich als Ledige Person eine Lohnsteuererklärung zu machen?

Hallo
Ich bin Arbeitnehmer und ledig
Ich beziehe Mindestlohn(Vollzeit) und fahre immer 10mim mit dem Auto zur Arbeit
Ich will zum ersten Mal eine Steuererklärung machen und deshalb meine Frage:?!
Lohnt es sich ?

...zur Frage

Minijob/Midijob,Steuern,Versicherung?

Ich habe selber keinen Durchblick bei dem Thema, vorallem weil ich gerade erst die Schule/Ausbildung beendet habe und mich mit dem Theam bisher nicht beschäftigen musste.

Ich bin 23 Jahre alt und habe gerade meine erste Ausbildung beendet, ich möchte nun ein Jahr "auf Spaarflamme" arbeiten während ich mich um ein paar Sachen in meinem Leben kümmere bevor ich mit der/m Schule/Abi nachholen etc. weitermache.

Spaarflamme heißt für mich ein 450euro Job, bzw. sogar mehr, in meiner Nähe gibt es ebenfalls zwei stellen bei denen ich Teilzeit zwischen ca. 70 und 100 Stunden arbeiten könnte, da würde ich selbst bei Mindestlohn die 450euro Grenze weit übertreten.

Wie sieht das ganze Steuermäßig aus, sowohl bei dem 450euro als auch bei dem "teureren" Job.

Wie ist das mit der Versicherung, muss ich die komplett selber bezahlen oder gibt es eine Grenze bei der ein Arbeitgeber einen Versichern muss?

Auf was muss ich achten, falls ich einen Arbeitsvertrag für so einen Job unterzeichne?

MfG und vielen Dank

PS: Auch noch eine Interessante Frage, kann ich durch eine Abgeschlossene Ausbildung mehr Lohn fordern, obwohl diese nichts, bzw. nur im übertragenden Sinn mit dem Job zu tun hat? (Job:kassieren; Ausbildung:Pädagogik/Sozial)

...zur Frage

Vertriebspartner bei mgn?

Hallo,

ich habe ein Angebot der mgn gmbh erhalten, eine Woche Probe gemacht und stehe nun vor der Auswahl, Festanstellung zum Mindestlohn oder Vertriebspartner werden. Dazu muss ich ein Nebengewerbe anmelden, mich selbst versichern, etc. Das ist mir alles bekannt. Es wurde mir sogar gesagt, dass ich in den ersten Monaten erstmal nicht viel verdienen werde, weil ich es ja noch nicht lange mache. Also es wurde alles sehr realistisch erklärt. Um die Lebenskosten etc. abzudecken gewährt die Firma einen monatlichen Vorschuss, sodass einem selbst keine Nachteile entstehen. Das vorgeschossene Geld muss NICHT zurückgezahlt werden, da man diesen Betrag selbst bei wenig geschlossenen Verträgen wieder einholt, so wurde es erklärt.

Dazu kommt am Ende des Monats noch die Provision, und man steigt mit der Zugehörigkeit und je nachdem wie erfolgreich man ist im Rang auf. Ich muss kein Geld vorschiessen oder irgendwelche Produkte einkaufen um diese zu verkaufen. Ich komme morgens einfach telefoniere 8 Stunden. Also Outbound. Ich möchte wirklich wieder Arbeit haben und nicht zuhause sitzen, aber ich habe noch wirklich Bedenken? Meine Verwandten sagen, ich werde mich verschulden und noch damit im Gefängnis landen? Ist diese Arbeit seriös? Vertriebspartner? Oder werde ich schamlos ausgebeutet und stehe am Ende noch als Sündenbock da?

...zur Frage

Warum Steuerklasse 6 statt 1?

Hallo,

Ich have heute meinen gehaltzettel bekommen und da stand Steuerklasse 6 drauf, obwohl ich 1 bin. Ledig und nur einen Arbeitgeber und das Vollzeit. Kann mir jemand behilflich sein? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?