Wie viel Speicherplatz für MacBook Pro?

4 Antworten

Denke 250 reichen

Ich habe sehr sehr viele Fotos und sehr viel Musik und einige Apps von allem bisschen was auch einiges an Video Material für FCPX und habe noch 90 gb frei

Es stimmt, in einem Computer sollte man eig ein halbes Terabyte haben aber ich denke was du so erzäglst und meiner Erfahrung nach, sollten 256 reichen

Du könntest auch ein externes Speichermedium anschließen(USB Stick, Festplatte etc.)

1

Da habt ihr beiden wohl recht. Auch mit der ICloud hat man ja die Möglichkeit Daten auszulagern

1

Bedenke in jedem Fall, das falls es ein Modell mit Touchbar werden soll, eine nachträglich Aufrüstung unmöglich ist, da hier der Speicher Bestandteil der Hauptplatine ist. Bei dem MacBook Pro 13“ ohne Touchbar ist der Flash zwar gesteckt besitzt allerdings eine Apple eigene Schnittstelle es ist auch fraglich ob es hier jemals eine Drittanbieterlösungen geben wird. Später einen größeren Originalspeicher nachzurüsten ist wirtschaftlich alles andere als sinnvoll da der Preis für ein entsprechendes Ersatzteil den Aufpreis mehrfach übersteigt. Der Ersatzteilpreis ist daher so hoch da Apple zwischen Austausch (defektes Teil geht zu Apple zurück) und Lagerteil (Apple verlangt das alte Teil nicht zurück) unterscheidet.

Hi Danke für deine Antwort. Also es wird ein Modell mit Touchbar. Ich denke 256 sollten reichen aber auch mit Blick in die Zukunft wären 512 die „sichere“ option

0

Gerade wenn du auch Videos drauf schneiden willst, würde ich schon eher zur 512er Version tendieren.

0

250 hab sollten reichen. MacBooks sind sehr langlebig, weshalb du überlegen solltest den aufpreis in Kauf zu nehmen. Mit freundlichen Grüßen.

Du würdest auch locker mit 128GB auskommen. So viel habe ich auch

wofür benutzt du denn dein MacBook ?

0

Dasselbe wie du, plus Netflix und Fotos habe ich da gespeichert

0

Was möchtest Du wissen?