Wie viel später nach Lieferung darf jemand einem anderen noch eine Rechnung schreiben?

4 Antworten

Eine solche Frist gibt es nicht. Der Verkäufer darf jederzeit, auch noch nach 100 Jahren, eine Rechnung schreiben.

Der Käufer kann allerdings nach Eintritt der Verjährung die Leistung verweigern (§ 214 BGB). Für den geschilderen Fall gilt die "Regelmäßige Verjährungsfrist" (§ 195 BGB). Diese beträgt 3 Jahre und beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem die Forderung entstanden ist (§ 199 BGB), vorliegend also mit dem Schluss des Jahres 2010. Somit kann der Käufer die Leistung wegen Verjährungseintritts erst nach dem Schluss des Jahres 2013 verweigern.

Übrigens: Wenn der Käufer trotz Ablauf der Verjährungsfrist zahlt, kann er das Gezahlte nicht wieder zurückfordern, wenn ihm später auffällt, dass die Forderung bereits verjährt war.

Ich denke schon, daß vor Ablauf von 2 Jahren noch eine Rechnung gestellt werden darf.

Was möchtest Du wissen?