Wie viel sollten ausgewachsene Meeris wiegen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meerschweinchen haben eine durchschnittliche Körperlänge von ca. 20 - 35 cm. Folgende Gewichte gelten als

normal

:

Weibchen zwischen 700 - 1200 g und Böckchen zwischen 800 - 1600 g,

natürlich gibt es auch Leichtgewichte und sehr robuste Damen und Herren.

Vor allem Cuymixe können durchaus auch viel mehr wiegen. Es gibt also

kein Idealgewicht für Meerschweinchen.

Ob ein Meerschweinchen zu viel oder zu wenig wiegt, hängt nicht vom Gewicht sondern von seinen Proportionen ab!

Untergewicht:

Zeichen für Untergewicht sind:

Das Schweinchen fühlt sich knochig an, wenn man es umfasst.

Die Knochen können leicht ertastet werden, vor allem sieht und fühlt man die Wirbelsäule, diese sticht hervor (

da die Muskeln sich bei Unterernährung zurück bilden, ist der Rücken auch häufig gekrümmt

).

Das Becken steht spitz ab und ist knochig.

Die Nase steht spitz hervor.

Meerschweinchen mit deutlichen Untergewichtszeichen sollten dringend langsam zunehmen. Dies wird natürlich vor allem mit einer hochwertigen Ernährung erreicht, das Tier wird langsam an eine gesunde Ad libitum Fütterung herangeführt. Die vermehrte Gabe von Kräutern und Grünfutter liefert Proteine, Knollengemüse wie Möhren, Fenchel, Rote Beete und Wurzeln liefern Kohlenhydrate, Fettfutter wie Samen und Kerne bauen das Fettgewebe auf. Es wird aber nicht vermehrt Trockenfutter/Fertigfutter gegeben, das lähmt den Darm, ist schwerer zu verdauen und führt bei alten Tieren sogar mitunter zur Gewichtsabnahme. Nimmt das Tier über einen längeren Zeitraum ab, oder nimmt es nicht zu, dann sollte dringend eine Kotprobe beim Tierarzt auf Hefen und Darmparasiten untersucht werden.

Übergewicht

Zeichen für Übergewicht sind:

Das Tier fühlt sich schwammig und weich an, wenn man es anfasst.

Es hat ein übergroßes, wabbeliges Kinn (

eine Wamme

).

Der Bauch hängt bis zum Boden und über den Füßchen und es gibt

vielleicht sogar Fettwulste zu den Seiten hin, außerdem kann man kaum

noch unten durch schauen, wenn es läuft.

Die Hinterfüßchen biegen stark zur Seite weg und sind mitunter

auch nach außen fehl gestellt, es kommt zu einer starken Bildung von

Hornhaut an den Fußseiten.

Tiere die mehrere dieser Merkmale aufweisen, sind
eindeutig übergewichtig. Solche Tiere benötigen vor allem eine
ausgewogenere Ernährung (Heu, Grünfutter, wenig Fettfutter, kein Trockenfutter) und meist vor allem viel Bewegung. Meerschweinchen, die sich viel bewegen, werden selten zu fett.

Meerschweinchen sollten einen festen, länglichen bis leicht birnenförmigen Körperbau haben und sich fest anfühlen.

Auch wenn die Tiere groß sind, der Bauch rund ist und sie schwerer als
die angegebenen Gewichte sind, heißt das nicht, dass sie auch zu fett
sind. Bekommen die Tiere viel Bewegung, dann bekommen sie auch
Muskelmasse. Gerade jüngere, ausgewachsene Tiere zwischen 1,5 und 4
Jahren sind häufig sehr schwer und groß, was kein Fehler ist - sie
müssen dann auf keinen Fall auf Diät! Ältere Tiere ab 5 - 6 Jahren
nehmen dann meist ohnehin wieder ein wenig ab.

Quelle: http://diebrain.de/I-kurz.html#gewich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JennyChan0604
09.08.2016, 11:56

Viel Text aber auch sehr hilfreich, vielen Dank☺😊

0

Sie sollte 700-1.200g wiegen <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JennyChan0604
09.08.2016, 12:36

Dankeschön :) x3~

0

Was möchtest Du wissen?