Wie viel sollte man wiegen um bei 170cm als frau eine attraktive Figur zu haben?

5 Antworten

Was ich gelesen habe, bestimmen nicht die Kilos die Anziehungskraft auf Männer, sondern die Form. Sanduhr ist die Lieblingsform, weil sie den Männern einen vollen Busen (=gute Milchbar für Babies), ein breites Becken (l= leichte Geburt) und einen flachen Bauch (= gute Chancen, dass Frau nicht schwanger ist von einem anderen) verspricht.

Zur Attraktivität gehören aber noch andere Attribute, wie Gesundheit und Zufriedenheit auszustrahlen, ein gepfelgtes Aussehen, Fröhlichkeit und so weiter... Eine sauertöpfische Frau mit dünner Figur ist weniger anziehend als eine lebhafte, fröhliche Person mit weichen Rundungen und einem schönen Lachen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass an einer 170cm großen Frau mit 52 Kilo noch was dran ist. 60 Kilo hört sich aber akzeptabel an. Wichtig ist, dass du dich nicht runter hungerst. :) Viel Glück!

Zieh die Gewichtsabnahme solange durch, bis Du Dich wohl fühlst. Ich denke, daß 60 - 65 kg schon super wären.

Sind 55kg bei 1,70m bei Frau normal?

Ich bin genau 1,70m und wiege knapp 55kg und bin 19 Jahre. Meine Mutter und einige Verwandte meinen ich bin zu dünn... Freunde sagen mal das eine mal das andere...

Ich selber finde es von den Fakten her perfekt, klar jeder sieht nen Bauch bei sich ;) und der dürfte auch noch weg... Aber ich find das völlig normal oder?

(Sry mache nie Selfies und hab nur das von hinten wegen der Reithose xD)

...zur Frage

idealgewicht? ich bin 12 jahre und 170 groß(ich weis das ich ziehmlich groß bin xD)

hi, ich bin 12 und 170cm groß und wie viel sollte man da wiegen im moment wiege ich 60 kg is das zu viel? bin ich übergewichtig?

...zur Frage

Magersucht.. stationäre oder ambulante Therapie?

Hallo Leute!<3

Das wird jetzt eine längere Geschichte..

Ich bin 14 Jahre alt, weiblich und weiß inzwischen auch selber, dass ich (viel) zu dünn bin.

Ich war schon immer zierlich und letztes Jahr hatte ich Streit mit meinen besten Freundinnen . Deshalb hab ich aufgehört.. am Angang hatte ich einfach keinen Hunger bzw. hab nix runter bekommen, aber irgendwann habe ich ein wirklich gestörtes Verhältnis zum Essen und zu mir selber entwickelt. Ich wollte (und will immer noch) um jeden Preis dünner werden. Ich habe mich zwar nie übergeben, aber ich wollte und konnte einfach nichts mehr essen.

Schon nach kurzer Zeit hat fast jeder in meinem Umfeld bemerkt, dass etwas mit mir nicht stimmt. Ich war nicht mehr zierlich .. Inzwischen war ich "mager" oder "ekelhaft dürr"! Meine Freunde -mit denen ich mich wieder versöhnt hatte- fragten was los ist und haben mir ständig Süßigkeiten in den Mund gestopft. Meine Mama wollte mich zu essen zwingen, aber hat es nicht geschafft.. Irgendwann hat sie mein Zimmer durchsucht und dabei mein Tagebuch gefunden. Seit dem vertraue ich ihr nicht mehr.

Vor ca. 6 Monaten hat meine Klassenlehrerin mich unter vier Augen darauf angesprochen. Da ich meiner Lehrerin sehr vertraue, habe ich ihr einiges erzählt.. Nicht alles, sie weiß z. B. nicht, dass ich panische Angst davor habe zuzunehmen, aber einiges. Seit dem fragt sie mich öfters, wie viel ich im Moment esse und wie es mir damit geht. Weil ich nicht gerne lüge, versuche ich auch etwas mehr zu essen, aber das klappt natürlich fast nie so wie ich mir das vorstelle. Ich weiß zwar, dass meine Mutter fast alles erfährt, was ich meiner Lehrerin erzähle (sie fragt mich auch immer ob es ok ist, wenn sie meine Mutter darüber informiert), aber irgendwie habe ich da kein so großen Problem mit. Inzwischen bin eines Top-Gesprächsthemen im Lehrerzimmer, da meine Klassenlehrerin nicht die einzige ist die sich Sorgen um mich macht. Sogar Lehrer, mit denen ich seit mindestens zwei Jahren keinen Unterricht mehr habe und die mich höchstens in vorbeigehen auf dem Flur sehen, machen sich Gedanken über meine Gesundeheit.

Vor einem Monat war ich beim Arzt um festzustellen, ob meine Organe und so noch so funktionieren wie sie es sollen. Er hat mir Blut abgenommen und festgestellt dass ich nur krassen Eisenmangel und natürlich Untergewicht habe. Ich habe jetzt Eisentabletten und soll auf jeden Fall eine Therapie machen, es steht mir aber frei ob ich eine ambulante oder stationäre Therapie machten will. Wir haben eine psychiatrische Klinik für Kinder- und Jugendliche in der Nähe und ich hätte vielleicht sogar die Möglichkeit weiterhin auf meine normale Schule zu gehen.

Jetzt weiß ich nicht, ob ich besser eine ambulante oder stationäre Therapie machen soll und hatte gehofft, dass ihr mir (vielleicht sogar mit Erfahrungen) helfen könnt.

Das ist jetzt noch länger geworden als ich erwartet hatte, aber Schon mal vielen lieben danke für alle Antworten♥

...zur Frage

Was versteht ihr unter einer schönen Figur?

Hallo:) ich frage mich im Moment was ihr als schöne Figur bezeichnen würdet. Bitte kommt nicht mit sowas wie " so lange du dich wohl fühlst ist alles okay " denn das mein ich eigentlich nicht. Vllt könnt ihr ja ein Bild posten was ihr persöhnlich als eine schöne Figur bezeichnen würdet und wieso genau. Nein mir ist die Meinung anderer nicht wichtig, ich will nur wissen wie andere Menschen das sehen. Ich persönlich mag, kurvige, und dünne Figuren. Aber als kurvig verstehe ich jetzt nicht viel Übergewicht oder mollig, sondern einfach bisschen mehr und einfach schöne Kurven. Und dünne Figuren finde ich auch sehr schön einfach weil es für meinen Geschmack auch weiblich ist da sie auch zierlich sind und ich find das einfach schön. Natürlich nicht zu dünn sodass man alle Knochen sieht, das mein ich nicht aber ich mag sowas einfach :D hoffe ihr versteht was ich meine ^^ und hoffe das jemand unter der Frage überhaupt was schreibt. ^^'

...zur Frage

Muss 5 kg bis August abnehmen HILFE!

Hallo ihr Lieben, hab mal ne Frage an Leute, die sich bisschen mit Abnehmen auskennen! Erst mal zu meiner Persönlichkeit. Bin 1.57m (recht zierlich und klein -.-) und wiege im Moment zwischen 51 und 52kg würde aber gerne noch etwas abnehmen. Ich weiß, dass ich normalgewichtig bin aber noch 5 kg zu verlieren würden mir wirklich nicht schaden und ich wäre auch nicht richtig mager. Auf Antworten wie "Du bist doch gut so willst magersüchtig aussehen" kann ich wirklich verzichten denn auch mit 5kg weniger wäre ich im Normalbereich des BMI und definitiv nicht magersüchtig von daher BITTE nur hilfreiche Antworten :) Ich hatte mal 57kg, und hatte dann eine Ernährungsumstellung gemacht, hab mich extrem gesund ernährt und auch ab und zu Sport getrieben. Und nun bin ich so nah an meinem Wunschgewicht!!! Ich will unbedingt bis Anfang August noch 5kg abnehmen denn mein Freund kommt mich besuchen und ich will schon ne tolle Figur machen ;) Ich finde 5kg in zwei Monaten ist realistisch und machbar. Mein Problem ist....ich habe Angst dass mein Gewicht nun stockt und nicht mehr weiter abnehmen wird, egal wie hart ich trainiere oder wie gesund ich esse, da ich nun im mittleren Bereich des Normalgewichts bin. Meine Frage an euch wäre, wie schaffe ich es trotzdem in 2 Monaten 5kg abzunehmen? Ich will auf Crash-Diäten und extrem Sport verzichten ehrlich gesagt :/ Für hilfreiche Tipps wäre ich sehr dankbar!!

...zur Frage

Bin ich zu schwer für mein Pferd?

Ich habe eben gelesen das der Reiter nur 10% des Pferde Gewichts haben soll. Ich bin 170cm groß und wiege ca 65 kg. Meine Hannoveraner-Traber mix stute hat ein Stockmaß von 165cm (ihr Gewicht weiß ich leider nicht). Bin ich vielleicht zu schwer ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?