Wie viel sollte man vor der Ausbildung können und über den fokussierten Beruf wissen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest Interesse für den angestrebten Ausbildungsberuf mitbringen, z. B. wenn du Bänkerin werden möchtest und absolut nichts mit Zahlen anfangen kannst, wird das wohl nicht zielführend sein.

Ansonsten finde ich so Eigenschaften wie Zielstrebigkeit, Lernbereitschaft, Durchhaltevermögen, ein gewisses Maß an Flexibilität und Offenheit wichtig. (Offenheit nicht im Sinne von Großspurigkeit und Labern, eher in Richtung Neugier auf den Beruf.)

Ich glaube, kein Ausbildungsbetrieb erwartet, dass du schon alles vorher kannst und weißt. Es geht ja eben im Laufe der Ausbildung darum, die Eigenheiten des Berufs zu erlernen und beherrschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mitbringen mußt du eigentlich nur etwas Geschick und den Willen zu lernen. Wenn du dich bspw. für den Beruf des Kochs interessierst, solltest du schon irgendwie in der Lage sein Kartoffeln zu kochen oder ein Ei zu braten - das sollte aber eigentlich jeder hinbekommen. Wenn du bspw. Mechaniker werden willst und du wirst nach einem "16er Maul" gefragt solltest du in der Lage sein den richtigen Schlüssel auszuwählen (aber auch das ist eigentlich selbstverständlich).

Besondere Fähigkeiten und Kenntnisse benötigst du jedoch nicht, andererseits kann es nicht schaden, wenn man schon mal irgendetwas in der entsprechenden Richtung mitbekommen hat. Im Grunde wird dir aber alles beigebracht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte gesagt solange du interesse an der Ausbildung hast und dir das auch liegt sollte es kein Problem sein. Es wird nicht vorausgesetzt alles mögliche zu können und zu wissen. Es reicht solange man bisschen Basis Wissen hat und weiß womit man sich beschäftigt. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?