Wie viel sind 22.400 mAh?

5 Antworten

solche billig powerbänke mit solch irrsinnig hohen kapazitätsangaben sind so zusammen gebaut, dass du höhcste ströme bei niedrigsten spannungen hast. d.h. die zellen darin sind alle parallel geschaltet. das macht die dinger zu regelrechten hosentaschenheizungen.

ich habe eine 4.000 mAh Akkubank, die lädt mein Catphone S60 mindestens 3 mal voll auf, weil die systemspannung von 18 volt dafür sorgt, dass sie kühl bleibt, auch bei höheren belastungen.... das schöne an dem gerät, ich kann die batterie dieser von der powerbank auch abmachen und für geräte wie Bohrmaschine, Akkuschrauber, Flex, Stichsäge etc. nutzen.

lg, Anna

Was hier von wegen Fünf Aufladungen geschrieben wurde ist Mist...das sind theoretische Werte, die gerade bei Billig-Modellen, aber auch bei qualitativ hochwertigen technisch bedingt niemals erreicht werden können.

Die Hersteller-Angaben beziehen sich lediglich auf die verbauten Akku-Zellen, das ist aber mitnichten das, was am Ende auch rauskommt. Etwa 30 bis 40% musst du auf jeden Fall abziehen.

Drei bis vier Ladungen solltest du (je nach Kabelqualität, achte darauf möglichst kurze Kabel mit möglichst großem Durchmesser zu nutzen) für dein Handy da rausbekommen.

Falls dich die technischen Details dazu interessieren: Dieser Beitrag hier stellt das ganz gut dar: https://nachbelichtet.com/2016/10/18/die-wahrheit-ueber-power-banks-und-deren-kapazitaet-gerechnet-und-gemessen/

Der Akku von deinem Handy hat ne Kapazität von ~4100mAh. 22.000/4100 sind etwa 5,46. Mit nen bissl Energieverlust würde ich daher so sagen das du es so fünf mal aufladen kannst.

Unsinn!

1. werden die Kapazitäten der Powerbanks vom Hersteller immer sehr großzügig angegeben

2. der maximale Wirkungsgrad den eine Powerbank erzielt liegt bei etwa 60 %

0

Was möchtest Du wissen?