Wie viel Schmerzensgeld kann ich verlangen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

du kannst gar nichts verlangen. Ein Gericht kann dir in einer Verhandlung ein Schmerzensgeld zusprechen und dafür werden Tabellen herangezogen. Also musst du den Unfallverursacher erst mal verklagen, damit es zu einer Gerichtsverhandlung kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Yannik,

warum bei so einer leichten Verletzung Schmerzensgeld verlangen? Hat der andere Fahrer nicht schon genug Ärger am Hals?

Seid froh, dass euch nicht mehr passiert ist !!!

Wenn du irgendwann einmal jemandem die Vorfahrt nehmen solltest, dann bist du sicher auch froh, wenn dein Unfallgegner nicht gleich Kapital daraus schlagen will.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besprich diese Frage mit einem Anwalt für Verkehrsrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr die Polizei gerufen?

Wenn es klar ist, dass der Autofahrer schuld ist, dann geht zu einem Rechtsanwalt. Den wird ja dann die Gegenseite bezahlen. Das Schmerzensgeld regelt der Rechtsanwalt. Das hängt davon ab, ob du im Krankenhaus behandelt werden musstest, wie lange du noch Schmerzen hast, ob du irgendeine Therapie machen musstest usw. usw.

Wenn irgendwas noch weh tut, dann sei aber nicht zu eilig mit dem Schmerzensgeld, denn es könnte auch noch in 6 Monaten weh tun, was für die Höhe des Schmerzenesgeldes natürlich eine Rolle spielt.

Irgendwas zwischen 500 und 1000 Euro sollte normal sein, wenn du paar Mal zum Arzt musst, eine Physiotherapie machen musst oder ähnliches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?