Wie viel Salz ist gut beim abnehmen?

4 Antworten

Nein, das hindert dich nicht beim Abnehmen und schadet dir auch nicht. Kochsalz ist ein lebenswichtiges Mineral, nimmst du zuviel davon, wirst du Durst bekommen und die Nieren werden es dann ausscheiden. Allerdings gibt es Menschen, die mit einem Anstieg des Blutdrucks auf Kochsalzzufuhr reagieren, diese Menschen müssen natürlich ihre Salzzufuhr drastisch einschränken.Bei einer normalen Ernährung nimmt man in der Regel genügend Kochsalz zu sich und kann deshalb, wenn nötig, auf Würzen mit Salz verzichten. Gesunde Menschen haben davon aber keinen gesundheitlichen Vorteil.

aber wenn ich einen kleinen salat ein bisschen salze ist das nicht schlimm ? weil ich hab mal irgendwo gelesen das , das salz wasser bindet und das beim abnehmen hindert o__o

0
@KowoEbot

Streu dir ruhig Salz auf deinen Salat wenn du das magst, das wird dich nicht beim Abnehmen hindern.

0

Beinahe richtig. Nur leider ist unser Kochsalz ein mineralstoffentleertes Abfallprodukt. Die Mineralien müssen also woanders herkommen, das Salz ist nur für den Geschmack gut.

Richtig ist, dass Mineralien lebenswichtig sind und die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für den gesunden Durchschnittsmenschen maximal 6 Gramm Salz pro Tag. Die überschreiten wir durch unsere heutige Ernährung locker, es ist praktisch überall zu viel Salz drin. Beim abnehmen hindert es nur in sofern, als man durch Salz wegen des guten Geschmacks schon mal zu viel isst oder mehr trinkt. Wenn das Getränk dann Kalorien hat, kommt die Rechnung ins wanken.

Wie viele andere hier auch schlage ich aus eigener Erfahrung vor, Salz durch andere Gewürze oder Kräuter zu ersetzen. Wer denkt, dass er doch kaum Salz isst, sollte mal bitte auf die Inhaltsangaben seiner Nahrung schauen und den Punkt Natrium beachten. Da steht fast immer auch der Anteil der empfohlenen Tagesmenge dabei, da muss man allerdings umrechnen, will man es in Gramm Salz wissen. Salz ist in Brot, Nudeln, Fleisch, Konserven aller Art und sogar in Schokolade. Vom Gesundheitsgedanken her sollte man also auf zusätzliches alt komplett verzichten und stattdessen mit verschiedenen Sorten Pfeffer, Liebstöckel und ähnlichen Dingen experimentieren. Daran, dass das etwas anders schmeckt, gewohnt man sich schnell. Mir schmeckt es inzwischen vor allem besser, weil nicht näher als den einheitlichen Grundgeschmack hat, der durch Salz erzeugt wird.

0
@DeineElli
Kochsalz ein mineralstoffentleertes Abfallprodukt.

Kochsalz ist Natriumchlorid, da kann man keine Mineralstoffe mehr "entleeren". Dieser Satz ist also völliger Unsinn.

0

Es schadet eigentlich nicht, aber du kannst versuchen das Salz vielleicht durch andere Gewürze zu ersetzten, da Salz nicht wirklich gesund ist.

nur die menge macht das gift geh mit salz lieber sparsam um

Was möchtest Du wissen?