Wie viel Salz ins Nudelwasser?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Viel zu wenig Wasser!!!! Ein gestrichener Teelöffel für einen großen Topf mit Wasser, aber bitte mehr als 2 Liter.

1 TL ist viel zu wenig, die schmecken ja gar nichts und nachsalzen taugt nichts.

0

Die Regel lautet:

Je 100g rohe Teigwaren 1 l Wasser und 1 gestr. TL Salz, Teigwaren erst ins sprudelnd kochende Wasser einlegen und sprudelnd kochen, typischerweise 1 - 2 min kürzer, als auf der Packung steht.

Dann wird's original "al dente". Nicht abschrecken, keinesfalls Öl ins Kochwasser, sonst bindet die Stärke nachher die Sauce nicht mehr richtig.

0
@algol1

hurra!!!! ein mitkämpfer gegen den "ölwahnsinn im nudelwasser"\ prima!!!!!!

0
@Salzprinzessin

Und die willst du ja hoffentlich nicht trocken servieren! Der Teig aber ist der gleiche. Daher gelten die Regeln für die Zubereitung (inklusive Bindung der Sauce) hier unverändert.

0

Noch besser schmecken mir die Nudeln, wenn sie statt mit Salz, mit gekörnter Brühe (Gemüsebrühe im Glas) gewürzt werden! Bei deiner angegebenen Menge so ca. 1 flachen Esslöffel. Jenachdem, wie würzig man es mag. Wir mögen es gern sehr würzig und deshalb nehme ich bei Nudeln meist einen guten EL Brühe. Bei Nudelsalat - Nudeln macht sich das besonders gut. Übrigens auch, wenn ich Gemüse koche, würze ich statt mit Salz lieber mit gekörnter Gemüsebrühe. Schmeckt sehr lecker. Guten Appetit!

Ich stehe ja auf dem Standpunkt: Was der Mensch braucht, sollte er haben! Aber mal zum Nachdenken: Deine Gemüsebrühe aus dem Glas wird vermutlich die üblichen Geschmacksverstärker, wie z.B. Hefeextrakt u.ä. enthalten. Deine Geschmacksknospen nehmen diese "Unterstützung" natürlich gerne an. Aber Nudeln/Pasta müssen sich normalerweise mit dem einfachen Salzwasser begnügen, denn ihren eigentlichen Geschmack beziehen sie aus der weiteren Zubereitung. Und sind sie dann selbst geschmacklich verfälscht, kommen die weiteren Zutaten geschmacklich nicht zu ihrem angestammten Recht.

0

Es reicht eine Messerspitze völlig aus bei Tortellini. Einen besseren Geschmack bekommst du mit etwas Fondorgewürz .Salz ist nicht umbedingt gesund, vielleicht variierst du nächstes mal mit mehr Kräutern

Bei Tortellini brauchst du eigentlich nicht SO viel, ich mach immer so nen Schwung rein, also vll zwei-drei Esslöffel.

Ich hoffe du meinst Teelöffel o_O

Achja, es waren drei Liter (Zwei Messbecher á 1,5 Liter)

0
@Metalheim

Nö, also ich würde 2 Esslöffel nehmen, sonst merkt man ja echt Null vom Salz ;) Aber vll esse ich auch gerne einfach zu salzig ;)

0

In deinem Fall:

Grosser Pasta-Topf mit 5 Liter Wasser ond 5 gestr. Teelöffel Salz oder gekörnte Gemüsebrühe (dann aber leicht gehäufte TL).

"ond" kenne ich nur im zusammenhang"ond hart wie kruppstahl"......

0
@abibremer

Mein Gott, was sind wir heute wieder pingelig! ;-)

Ein simpler "typo", es sollte und heissen (wie übrigens auch beim Kruppstahl...)

0

3-4 teelöffel sollten ausreichnt sein.

Da reichen 3 Teelöffel

Was möchtest Du wissen?