Wie viel recht hat er?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

.... hm.. typischer Fall von, ich bin gekränkt, weil meine Ex Freundin nen neuen Mann hat, wie gehe ich ihr am schlimmsten auf die Nerven, womit kann ich sie am härtesten verletzten... Na und, merkst du selber oder, wie dein ex dich mobben kann, oder....!! Also, hier bei GF sind zuhauf Beiträge über die rechtslage, aber im kurzen fasse ich dir alles nochmal zusammen... Du hast keinen Grund jetzt die Nerven zuverlieren, denn genau das will dein ex bei dir erreichen, spar deine Kraft für dein Kind, das ist viel angebrachter und macht dich als Mutter viel glücklicher, wenn dein Kind dir jeden Tag das Lächeln schenkt, dir damit sagt, du bist die beste Mama der Welt, geniess das einfach, bitte... Die Rechtslage sieht so aus, das du das alleinige Sorgerecht hast, der Vater seit neuem das Recht hat, auf einen Antrag den er beim Gericht stellen muss, das geteilte Sorgerecht einzuklagen... Die Chancen stehen inzwischen sehr gut, jedoch wird das Jugendamt einbezogen und nimmt Stellung über die Elternteile, die Wohninhalte des Kindes, darüberhinaus wird der Richter genau prüfen ob eine geteilte Sorge dem Kindeswohl entspricht und die Probleme unter den Eltern manchmal so haarsträubend sind, das eine gemeinsame Sorge nicht möglich ist. Bevor aber gegen deinen Willen das Sorgerecht mit deinem Ex jzuerfüllen entschieden wird, wird dein Anwalt mit dir alles beraten und nach deinem Wunsch für deine Rechte kämpfen... Was du jetzt nicht falsch machen darfst, dich auf diese Kriege einzulassen, du hast die Umgangsvariante deinem Ex angeboten, das ist sehr viel und zeigt das du dem Kindeswohl gegenüber sehr gute Mamarolle erfüllst, was ihm reicht oder nicht, ist sein Problem, denn selbstbei geteiltem Sorgerecht wird er immer einen festen Umgangsrahmen haben, der aber die getrennte Lebensweise von dir und ihm respektiert... Ich rate dir am besten jetzt deinem Ex zuvor zukommen und das Jugendamt aufzusuchen, die Umgangsangebote als Problem informieren, wie du deinem Kind einen lieben Umgang ermöglichen kannst, du den Umgang zum Vater sehr wichtig siehst, aber er lieber die Blicke auf einen Sorgerechtskrieg hat... Zeig dich einfach als liebevolle Mama, die Umgang erlangen möchte, sein Recht die Sorgeanteile einzuklagen ihm zustehen, du alles abwartest... Damit hast du das Amt auf deiner Seite, wenn du glaubhaft vermittelst, keinen sinnlosen Krieg mit dem ex zuwollen, leider aber deinem Kind zum nachteil wird, weil der Vater den Umgang nicht von dir eingeräumt annehmen will, so gehst auf Nummer sicher, in dem du dir einen Zeugen wie das Jugendamt zur Seite holst, der vor Gericht später bestätigen wird, das du nchts verwehrt hast, im Gegenteil sehr aktiv bemüht warst dem Kind den Vater zu geben, dir nichts vorzuwerfen ist... So, du kannst nichts dagegen machen, wenn dein Ex den Antrag stellt nimmt alles seinen Gang, das Jugendamt ohnehin vom Gericht aufgefordert wird die Eltern zu besuchen und Stellung beziehen werden, warum darauf warten und nicht einen Schritt weiter als dein ex sein.. Das Jugendamt wird solange nichts an Antrag vorliegt, sich dir als alleinsorgende Mutter annehmen und auf deinen Wunsch, der Vater nichts wissen soll, dir Anleitungen geben... Du machst einen guten Eindruck wenn du als Mutter vorsprichst, keine bösen Worte über den Ex sprichst und klar machst, alles alleine zu machen, sie dir dabei helfen möchten, einen normalen Umgang mit dem Vater zu erreichen.... Wenn alles nicht hilft, sie dann Kontakt zum Vater aufnehmen möchten und im Elterngespräch die Situation beraten wird... Nicht die Nerven verlieren, alles halb so wild... Denk immer daran, wenn du dein Kind nicht gefährdest, es vernachlässigst, keine Gewalt übst, wird man dir nichts streitig machen können... Der Anwalt wird dir auch alle Chancen vermitteln die bei geteilter Sorge dir zu gunsten offen stehen, denn geteilte Sorge heisst nicht automatisch, Vater und Mutter haben selbe Sorgerechte je zur hälfte, ganz im Gegenteil das Aufenthaltsbestimmungsrecht liegt bei dir, medizinische, Vermögenbezogene Vollmachten lkann man alles ausgrenzen und dir allein zugestehen, dafür aber brauchst du den Anwalt denn hier wird keiner dir alles informieren können, weil dein gesamtes Leben eine Rolle für gewisse Entscheidungen erfordrt... Viel Glück lg Maxime

Maxime1975 14.10.2010, 21:55

Achja.... Das alleinige Sorgerecht davon wird dein ex in tausend jahren noch Träumen, NO CHANCE... Das sei dir mal sicher.....!!

0

Mach Dir einfach keine Sorgen... Solange durch den neuen Freund keine Kindeswohlgefährdung zu befürchten ist (weil er die Kinder schlägt o.ä.) spielt ein neuer Partner der Mutter für das Sorgerecht keine Rolle. Der Vater könnte sicherlich das geteilte Sorgerecht bekommen, sofern er eine Bindung zu den Kindern hat und eine Verständigung unter euch noch möglich ist. MEHR aber auch nicht. Das sind die üblichen drohgebährden, die bei unglaublich vielen emotional gekränkten Männern vorkommen. Bitte lies zu dem Thema auch meinen Tipp:

http://www.gutefrage.net/tipp/vater-will-das-sorgerecht---was-nun

ER wird keine Chance haben, solange du ein geregeltes Leben - auch mit Freund - führst.

Darkline 14.10.2010, 22:27

ich hoffe alles läuft super 1000 dank

0

Habe eben gelesen, daß dein neuer Freund drogenabhängig und gewalttätig ist ...... Warum tust du dir und deinem Kind das an ???? In diesem Fall hätte der Vater deines Kindes gute Chancen auf das Sorgerecht. Wäge ab, was dir wichtiger ist !! In diesem Fall, so hoffe ich, doch wohl dein Kind !!??

tatti23 14.10.2010, 21:38

wo haste was von drogen und gewaltätigkeit gelesen?

0
Darkline 14.10.2010, 22:18
@BEAFEE

nene ist er nicht ich meinte mit "ja das ist der grund" weil er schrieb :der einzige grund wirklich nur ist, dass du einen neuen freund hast, dann hat er gar kein recht, dir das sorgerecht entziehen zu lassen. um gottes willen habe nix mit drogen leuten am hut

0

Ok mein ex und der vater meines kindes ist so ähnlich. Tut alles um mir weh zu tun und hat mir seit der geburt meiner tochter ständig gesagt, er sorgt dafür, dass ich meine tochter verlier. Wir waren dann auch mehrmals beim jugendamt und die haben gesagt, dass solange meine tochter gut versorgt ist, ich mir keine sorgen machen brauch. Die haben auch versucht meinem ex zu erklären, dass ich auch nen neuen freund haben darf, der dann auch natürlich kontakt zum kind haben wird da diese ja bei mir lebt und auch dagegen könne er nichts tun!!! Also keine sorge, solang du und dein freund dein kind gut behandeln kann der nichts tun! Vorsichtshalber würd ich an deiner stelle aber trotzdem noch zum jugendamt gehen! Die können dir hundert pro helfen!

Maxime1975 14.10.2010, 21:54

... Traurig, auch wenn es Väter gibt die sich von diesen fiesen Charakterbildern unterscheiden, so ist es immer wieder extrem für eine Mutter, die Ataken des Wütenden Exes auszuhalten... Alle haben immer gut reden, keine Sorge er kann nichts machen, bleiben sie ruhig.... Suuuuper, ne is klar, aber was ist mit den seelischen Wunden bei einer Mutter, die Frau/Mutter und Multitalent alleinerziehend alles erfüllen muss um das Kindeswohl zu bewahren.... Ich schätze jede Mama die das aushält und nicht auseinanderbricht...!!

0
tatti23 14.10.2010, 22:17
@Maxime1975

tja ich wünschte es gäbe solche kerle nicht. Mein ex läßt mich immernoch nicht in ruhe und dass obwohl meine tochter jetzt sogar schon 14monate alt ist. Ich will nur noch meine ruhe aber seit neusten kenn ich jemanden, der mir zeigt, dass es nicht so sein muss. Ich kämpfe weiter tag für tag aber ich weiß auch wozu! Ich werd nicht zu lassen, dass ihr erzeuger ihr jemals etwas antut!!!

0
Darkline 14.10.2010, 22:20

bein JA habe ich mich bereits gewant aber die heutige situation habe ich noch nicht erzähl das werde ich aber noch machen

0

Das VOLLE Sorgerecht steht ihm NICHT zu. Wenn er zu einem Anwalt rennt, wird der natürlich versuchen, ALLES herauszuholen. Du bist dann genötigt, nachzuweisen, dass alles i. O. ist. Lass es an dich rankommen - mache dich aber darauf gefasst, dass es eine Schlammschlacht geben wird. ENTSCHEIDEN, wird am Ende der Familienrichter. Leider wird Alles auf dem Rücken des Kindes ausgetragen... Alles Gute für dich!

Darkline 14.10.2010, 22:21

gerade das finde ich so schlimm , das kind kann für die launen seines vaters nichts

0

Geh zum Jugendamt, hol Dir eine Beistandschaft und sag ihr/ihm das. Alleingänge wären total falsch und Du brauchst Unterstützung.

Auch wenn es vor Gericht geht, dann zahlt das JA mit, es greift Dir quasi unter die Arme.-

Hol Dir Hilfe

Keine Angst, der Vater ist offenbar nicht am Kind interessiert (sonst hätte er sich bislang gekümmert), sondern nur daran, dir eins auszuwischen - er gönnt Dir Deinen Freund nicht und damit kommt er nicht durch.

Solange letzterer gut mit dem Kind umgeht, besteht keine Gefahr, dass Du das Sorgerecht verlierst.

Wahrscheinlich redet er nur dumm rum. Geh zum Jugendamt und erzähl den Mitarbeitern vorsorglich alles. Wenn du dein Kind vernünftig erziehst, wird er dir kein Sorgerecht entziehen lassen können. Dein neuer Freund sollte natürlich kein "krummer Hund" sein.

Sorgerecht entziehen geht nur wenn das kind in der jetzigen situation gefährdet wäre. sonst macht das kein richter mit!

Und da ich nciht glaube das nur durch einen freund das kindeswohl gefährdet ist und du ihm ja auch besuchsrecht angeboten hast wird er damit nciht weit kommen.

Aber wende dich doch an einen anwalt wenn du ncoh fragn und bedenken hast oder es wirklcih zur verhandlung kommt.

Das wird schon

Darkline 14.10.2010, 21:28

werde auch morgen ein termin beim anwalt machen , alleine schon um mich meiner rechtlichen lage schlau zu machen, aber wollte nur mal wissen ob das überhaupt geht dda er mich sehr verunsicherte, da die sms sehr sicher rüber kamen

0

Du hast ihm "Besuchsrecht angeboten", und ihm reicht das nicht, da frag ich mich natürlich, -was und wieviel hast du ihm denn eigentlich angeboten? Und was heißt "sich mangelhaft kümmern" genau?

Ich finds schon seltsam, wie der Vater hier aufgrund unzureichender und subjektiver Information der Mutter vorverurteilt und charakterisiert wird!

Es sind nämlich laut Deffinition "Kinderrechte", keine "Männerrechte", um die hier gestritten wird:

Das Umgangsrecht ist das Recht des Kindes auf beide Eltern, nicht ein Recht, das die Mutter dem Vater "anbietet".

Das GSR sollte nach dem Urteil des BverfG unverheirateten Vätern zugesprochen werden, um uneheliche Kinder rechtlich gleichzustellen.

Darkline 15.10.2010, 10:03

ich versuche meinem kind auch seinen vater zu geben mangelhaft um ihn gekümmert heißt in diesen 14 monaten hat er von sich aus nur 5-6 mal gesagt ja ich würde ihn gerne sehen. vergisst sein geburtstag, taufe ect und klar klingt es komisch wenn ich sage angeboten , aber ich hatte mir erhofft das wenn er besuchsrecht annimt zB jedes 2te wochenende oder so das er irgendwann mal sagt , hay ich bin froh dich zu haben (sein sohn)

0
JoeGranato 15.10.2010, 10:24
@Darkline

Ok, danke! Die gerichtl. Entscheidung über das GSR ist auch abhängig von regelmässigem Umgang. Zuerst sollte dem Vater klargemacht werden (nicht von dir, deinen Rat nimmt er nicht an), dass sein Kind ihn dringend regelmäßig braucht und seine Unzuverlässigkeit sein Kind negativ prägt. Vlt in einer Mediation beim JA.

Ihr Eltern müsst unbedingt gegenseitige Vorwürfe sein lassen und eure Diskussionen so weit wie möglich versachlichen.

0

wenn du die volle wahrheit sagst und der einzige grund wirklich nur ist, dass du einen neuen freund hast, dann hat er gar kein recht, dir das sorgerecht entziehen zu lassen.

komischerTyp3 14.10.2010, 21:24

aber wenn dein freund z.b. drogensüchtig, gewalttätig oder ähnliches ist, dann wirds ein problem

0
Darkline 14.10.2010, 21:25

ja das ist der grund,

0
Andrea2009 14.10.2010, 21:29
@Darkline

Ach was???!!! Dein Freund hängt an der Nadel und prügelt dich und das Kind?

0
Darkline 14.10.2010, 22:19
@tatti23

um gottes willen nein ich meine mit ja das ist der grund wegen der ersten sache:wenn du die volle wahrheit sagst und der einzige grund wirklich nur ist, dass du einen neuen freund hast, dann hat er gar kein recht, dir das sorgerecht entziehen zu lassen.

0
komischerTyp3 14.10.2010, 22:21
@Darkline

hehe :D ich hatte auch ein bisschen überlegt, aber denke nicht, dass das jemand so einfach zugeben würde ;)

0

Was möchtest Du wissen?