Wie viel Prozent werden vom Bruttoentgelt abgezogen?

4 Antworten

Das hängt immer von deiner Steuerklasse ab wie viel Geld du am Ende des Monats übrig hast.

Den von dir angesprochenen kleineren Abzug hat die kalte Progession verursacht.

Das liegt an der Steuerprogression . Je mehr Verdient wird je mehr Lohnsteuer und andere Abgaben fallen an .

Kurzarbeit bedeutet Reduzierung der Arbeitszeit. Sind nun 50 % Kurzarbeit angesagt, bedeutet dies auch nur den halben Bruttolohn, für Ihr Beispiel bedeutet dies, Sie haben also nur noch 1000 Euro Bruttoverdienst. Von den 1000 Euro Bruttoverdienst werden ganz normal Steuern und Sozialabgaben abgezogen. Kurz gesagt: Ja, das ist bei so niedrigen Verdiensten immer so dass kaum Steuern bezahlt werden müssen. Die zu erwartende Lohnsteuer kann in Lohnsteuertabellen nachgeschaut werden bzw. Sie können sich den Nettolohn unter http://www.nettolohn.de selbst ausrechnen. Achtung: Obwohl das Kurzarbeitergeld eine steuerfreie Leistung ist wirkt sich Kurzarbeitergeld, durch den Progressionsvorbehalt, auf das übrige Einkommen aus. Folge: Sie müssen daher einen etwas höheren Steuersatz für ihre übrigen steuerpflichtigen Einkünfte zahlen. Die Abgabe einer Steuererklärung ist bei Bezug von Kurzarbeitergeld mit weiteren Einkünften verpflichtend. Peter Kleinsorge

Was möchtest Du wissen?