Wie viel Prozent Steuer bezahlt ihr?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Alles vollkommen korrekt.....

Das Leben ist teuer.... hat Dir das niemand beigebracht?

Dann gewöhn Dich besser daran.

Du musst ab und zu zum Arzt.... das kostet Geld, als Arbeitnehmer musst auch Du dich nun an den Kosten beteiligen....
Du hast auf Kosten des Steuerzahlers die Schule besucht, benutzt die Straßen und Gehwege, Du gehtst bestimmt mal Shoppen, dazu muss Deine Stadt die Infrastruktu bereitstellen, Du möchtest rechtliche Sicherheit und Schutz Deiner Rechte, dafür sind Polizei und Gerichte zuständig.... kostet auch Geld. Auch Dein Arbeitgeber benötigt solche Vorraussetzungen..... kostet also auch Geld damit Du überhaupt was verdienen kannst.....
In Notlagen lässt Dich auch niemand verhungern, sei es durch Arbeitsloigkeit, Krankheit, oder sonstwas..... kostet auch Geld.
Im Alter hast du Anspruch auf eine Rente.... zahlen musst Du dafür solange du arbeitest......
Dazu kommen noch Versicherungen um die Du dich nun dringend selbst kümmern musst..... Um im Alter nicht Flaschen sammeln zu müssen solltest du dich dringend mit einem Fachmann zusammen setzen und ein für Dich persönlich sinnvolles Konzept zur zusätzlichen Altersvorsorge erarbeiten.

Und noch wichtiger.... Du musst Dich mindestens gegen die schlimmsten Unabwägbarkeiten des Lebens absichern.... Eine Berufsunfähigkeitsversicherung und eine private Haftpflichtversicherung sind unumgänglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsere Einkommensteuerbelastung ist etwas über 25 % im Durchschnitt, der Grenzsteuersatz, also der auf die letzten 100,- Euro schon 40 %.

Die Zahlungen für die Altersversorgung, Krankenversicherung usw. sind da schon runter. Dafür sind nochmal ca. 20.500,- fällig.

Unsere Komplettbelastung ist ca. 46 % des BRuttoeinkommens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist normal. 

Steuern zahlst du "nur" rund 150 Euro (also unter 10%), der Rest ist Sozialversicherung. Und ja - das sind jeden Monat etwas mehr als 20% deines Einkommens, mit denen deine Krankenversorgung, die Arbeitslosen- und Rentenvrsicherung bezahlt werden, und auch noch die Pflegeversicherung. Das ist also Geld, für das du im Fall der Fälle wirklich was bekommst. Eine einzige größere OP kostet oft mehr als deine Krankenversicherungsbeiträge vieler Jahre... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich zahle auf mein zu versteuerndes Einkommen 42% Steuern zzgl. Solidaritätszuschlag. Ausnahme bilden hier meine Kapitalanlagen da ist bei 25% zzgl. Soli eben Schluss.

Meine private KV kostet inkl. Pflege etwa 450,- € im Monat.

In die Rentenkasse und Arbeitslosenversicherung zahle ich nicht ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja. Es gibt auch diverse Lohnrechner im Netz, wenn du dort deine Werte eingibst, wirst du sehen, das das hinhaut.

Aber wieso bist du geschockt, sowas weis man eigentlich, das ca 1/3el des Lohnes für Steuern und Versicherungen abgezogen werden. Deswegen gibt es ja Brutto und Nettolohn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lohnsteuer wird bei dir nicht soviel sein. Aber Sozialversicherung kostet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willkommen in der Arbeitswelt....

Wie sollen wir denn sonst die Banken retten, den Atomausstieg finanzieren, geschweige denn unseren Hauptstadtflughafen oder den Stuttgarter Bahnhof bezahlen...

Steuergelder können so verschwendet werden...

Arbeitnehmer sind wie Lemmlinge....

Nur die Selbständigen zahlen meist nur 15-25% Steuern, AG und Holdings mit guter Vernetzung bekommen sogar Subventionen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FataMorgana2010
01.08.2016, 09:54

Erstens:  Nur ein kleiner Teil der Abgaben des Fragestellers sind Steuern, der Rest sind Sozialabgaben. Hier geht es um rund 8 % Steuern. 

Zweitens: Selbstständige zahlen genauso viel Steuern wie Arbeitnehmer. Und sie müssen für ihre Krankenversicherung den vollen Beitrag zahlen (nicht nur etwas mehr als die  Hälfte wie die Arbeitnehmer), für ihre Rente ganz alleine sorgen und bekommen auch kein Arbeitslosengeld I. 

3
Kommentar von wurzlsepp668
01.08.2016, 09:59

komisch .......

ein Selbständiger soll weiniger Steuern bezahlen als ein Angestellter?

klar ..... logisch ...... (wie soll ein Selbständiger das überleben?)

ganz abgesehen davon:

Fragesteller zahlt ca 150 € (!!) Steuern im Monat .......

da der Rest Sozialversicherung ist ..

1

Ja, das ist normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?