Wie viel Prozent Steuer bezahlt ihr?

10 Antworten

Alles vollkommen korrekt.....

Das Leben ist teuer.... hat Dir das niemand beigebracht?

Dann gewöhn Dich besser daran.

Du musst ab und zu zum Arzt.... das kostet Geld, als Arbeitnehmer musst auch Du dich nun an den Kosten beteiligen....
Du hast auf Kosten des Steuerzahlers die Schule besucht, benutzt die Straßen und Gehwege, Du gehtst bestimmt mal Shoppen, dazu muss Deine Stadt die Infrastruktu bereitstellen, Du möchtest rechtliche Sicherheit und Schutz Deiner Rechte, dafür sind Polizei und Gerichte zuständig.... kostet auch Geld. Auch Dein Arbeitgeber benötigt solche Vorraussetzungen..... kostet also auch Geld damit Du überhaupt was verdienen kannst.....
In Notlagen lässt Dich auch niemand verhungern, sei es durch Arbeitsloigkeit, Krankheit, oder sonstwas..... kostet auch Geld.
Im Alter hast du Anspruch auf eine Rente.... zahlen musst Du dafür solange du arbeitest......
Dazu kommen noch Versicherungen um die Du dich nun dringend selbst kümmern musst..... Um im Alter nicht Flaschen sammeln zu müssen solltest du dich dringend mit einem Fachmann zusammen setzen und ein für Dich persönlich sinnvolles Konzept zur zusätzlichen Altersvorsorge erarbeiten.

Und noch wichtiger.... Du musst Dich mindestens gegen die schlimmsten Unabwägbarkeiten des Lebens absichern.... Eine Berufsunfähigkeitsversicherung und eine private Haftpflichtversicherung sind unumgänglich.

Ja, das ist normal. 

Steuern zahlst du "nur" rund 150 Euro (also unter 10%), der Rest ist Sozialversicherung. Und ja - das sind jeden Monat etwas mehr als 20% deines Einkommens, mit denen deine Krankenversorgung, die Arbeitslosen- und Rentenvrsicherung bezahlt werden, und auch noch die Pflegeversicherung. Das ist also Geld, für das du im Fall der Fälle wirklich was bekommst. Eine einzige größere OP kostet oft mehr als deine Krankenversicherungsbeiträge vieler Jahre... 

Unsere Einkommensteuerbelastung ist etwas über 25 % im Durchschnitt, der Grenzsteuersatz, also der auf die letzten 100,- Euro schon 40 %.

Die Zahlungen für die Altersversorgung, Krankenversicherung usw. sind da schon runter. Dafür sind nochmal ca. 20.500,- fällig.

Unsere Komplettbelastung ist ca. 46 % des BRuttoeinkommens.

Vollzeitbeschäftigter Student/ Steuerfragen (Lohnsteuer etc.)?

Hallo liebes Forum, 

ich arbeite jetzt seit fast 3 Monaten Vollzeit (knapp 45Std/Woche) als immatrikulierter Student in einem Unternehmen. 

Nun habe ich gelesen, dass der diesjährige Steuerfreibetrag bei 9000€ Brutto liegt. 

Nach jetzigem Stand liege ich bei ca. 10500-11000€ Brutto und mir ist auch bekannt, dass ich durch Werbungskosten und Sonderausgaben den Betrag so runterrechnen könnte, dass ich wieder unter den Steuerfreibetrag fallen würde.

Ich habe zwei wichtige "Hauptfragen":

Erste Frage:

Mir wurde vor kurzem angeboten den Vertrag nochmals um ein paar weitere Wochen zu verlängern. 

Ich würde also dementsprechend bei einem Betrag liegen (wahrscheinlich 13000€ Brutto) den ich nicht mehr unter den Steuerfreibetrag von 9000€ rechnen könnte, 

also würde ich auch nicht die gesamt gezahlte Lohnsteuer, Kirchensteuer und Soli wiederbekommen. 

Macht es also Sinn für mich, den Vertrag zu verlängern, da ich ja Steuern zahlen müsste und vllt. auch mit 13.000 Brutto evtl nur auf 11.000 Netto kommen würde, 

oder soll ich den jetzigen Betrag von 10500-11000€ Brutto mitnehmen, nicht verlängern und mich unter den Steuerfreibetrag rechnen, sodass ich die Lohnsteuer anfang nächsten Jahres wiederbekomme?

Mir stellt sich einfach nur die Frage, wieviel Euro ich von der gezahlten Lohn,Kirchen und Soli- Steuer wiederbekomme, wenn ich über den Steuerfreibetrag falle. Steuern werden ja erst auf den 9001€ gerechnet, alles andere bleibt davon unberührt, richtig? Das hieße also, dass ich auf ca. 4000€ Steuern zahlen müsste. 

Lohnt es sich denn auch noch bei 13000€ Brutto den Betrag auf bspw. 11000€ durch Werbungskosten etc. runterzurechnen oder wieviel € könnte ich anfang nächsten Jahres beim Finanzamt bei 4000€ wiederholen?

Zweite Frage: 

Eine kurzfristige Beschäftigung als Student gilt für 70 Tage oder 3 Monate. Angenommen ich arbeite jetzt länger als 3 Monate, dann müsste ich auch wie ein ganz normaler Arbeitnehmer meine Steuern zahlen. 

Bleibt das in den 3 Monaten als kurzfristig Beschäftigter verdiente Geld davon unberührt, also fallen die Steuern nur auf den Betrag an, den ich ab dem 4. Monat verdiene?

Für mich ist das ein einzigartiger Dschungel. Ich hoffe, dass jemand von euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht habt, oder Ihr einfach mehr wisst als ich.

Herzliche Grüße

Dijea

...zur Frage

Ferienjob in den Semesterferien, Zusammenhang Lohnsteuer Sozialversicherung, RV Beitrag Erstattung?

Guten Abend,

ich wollte gerne wissen wie es sich mit der Lohnsteuer und der Sozialversicherung verhält.

Ich habe in den Semesterferien 2014 für knapp 2 Monate(21.Juli-12 September) in einem Produktionsbetrieb gearbeitet. Auf meiner Abrechnung musste ich feststellen, dass mir die Lohnsteuer zzgl. RV Beitrag vom Brutto Lohn abgezogen wurde. Im Jahr 2014 haben meine Einkünfte den Freibetrag von 8.000Schlagmichtot nicht überschritten. Folglich kann ich mir die Lohnsteuer über eine Steuererklärung vom Finanzamt erstatten lassen.

Meine Frage nun:

Wie verhält es sich mit der Sozialversicherung bzw. dem RV Beitrag? Da ich im Jahr 2014 nicht Lohnsteuer pflichtig war, müsste ich mir den Rentenbeitrag doch auch zurückholen können,weil dieser anhand der Lohnsteuer bemessen wird,oder?

Wer ist mein Ansprechpartner für diese Angelegenheit bzw. wer verwaltet die eingezahlten Rentenbeiträge. Ich würde wohl das Finanzamt in dieser Angelegenheit ausschließen......

...zur Frage

ab welchem bruttolohn muss ich lohnsteuern bezahlen?

Ich fange dieses jahr eine ausbildung als chemielaborant an(in bayern) und verdiene 719 euro brutto im ersten lehrjahr ! ich wollte fragen ab welchem bruttolohn man die lohnsteuer zahlen muss und wie hoch die steuer ungefair ist!! ??

und bis zu welchem betrag man das kkindergeld noch bekommt??

Danke aba bitte NUR antworten die ganz sicher stimmen

Grus cobra

...zur Frage

Lohnsteuerklasse 3/5 Kinder aus erster Ehe?

Sie: Arbeitslos und zwei Kinder aus erster Ehe Er: Gutverdienend und keine Kinder

Wir wollen Lohnsteuerklasse 3/5 wählen. Wird das 1,0 Kind dann ebenfalls auf die Steuer von IHM gerechnet oder ist dies nur bei Lohnsteuer IV/IV der Fall?

...zur Frage

Wo kann man am preiswertesten eine Eintragung / Änderung im KFZ Schein vornehmen lassen?

Ich habe einen gebrauchten Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 850kg gekauft. Dafür müßte ich 37€ KFZ Steuer bezahlen. Für einen Anhänger mit 800kg zulässigem Gesamtgewicht würden dagegen nur 29€ Steuer fällig. Da ich an meinem kleinen Auto sowieso keine so schweren Lasten ziehen werde, wollte ich den Hänger ablasten lassen. Der Tüv will dafür laut Auskunft ca. 50 bis 100€ grob über den Daumen gepeilt. Das lohnt sich nie !!! Gibt es eine andere Möglichkeit wo dieser einfache Vorgang billiger zu bekommen ist ? Für einen Tip wäre ich dankbar !!!

...zur Frage

warum zahlt man Lohnsteuer?

ich meine was soll das ?´warum wird lohnsteuer bezahlt? muss man dafür bezahlen dass man arbeitet? was bringt es steuer zu zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?