Wie viel Prozent des deutschen Wortschatzes ist Griechisch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Griechische Sprachereste findet man im Deutschen vor allem in Fremdwörtern. Oft in Medizin und vor allem in der Zoologie. Auch in vielen Vorsilben: Eu..., Pan..., Dys... usw.

Wie dieser Anteil sinnvoll und einigermaßen zuverlässig quantifiziert werden sollte, ist mit schleierhaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo lieber fragesteller:

die antworten der anderen User sind komplett falsch, katastrophal würde ich sagen.

Sämtliche begriffe aus der Politik, mathematik,Physik , usw. sind vom griechischen übernommen wurden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Gr%C3%A4zismen

das sind aber nur wenige, die Wörter die aus dem griechischen kommen sind dermaßen viele, dass man kaum eine komplette Liste erstellen könnte.

Prozentual wird es schwierig.

Denn auch viele deutsche wörter sind an arabisch, englisch,französisch angeleht.

Al-kohol, al-gebra(Al, ist der arabische Artikel)..., arabische zahlen, und so weiter,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

·        
Heutiger Umfang der deutschen Sprache (Grundformen): 300.000 bis 500.000 Wörter.

Englische Fremdwörter machen 3,7 Prozent des Gesamtwortschatzes aus: Dennoch sind noch mehr Wörter aus dem Lateinischen (5,6 Prozent) und dem Griechischen (4,2 Prozent) entliehen. 

Insgesamt besteht die deutsche Sprache zu etwas mehr als einem Fünftel aus Fremdwörtern (21,3 Prozent).

Die überwiegende Mehrheit stammt aus dem Proto-Germanisch.

http://www.koeblergerhard.de/germwbhinw.html

http://www.furorteutonicus.eu/germanic/proto-germanic.pdf

Aktiver Wortschatz des durchschnittlichen Deutschsprechers: 12.000 bis 16.000.

Im Vergleich mit Englisch:

https://en.wikipedia.org/wiki/Latin_influence_in_English siehe Griechisch: Word origins:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?