Wie viel prozent darf ich die Miete kürzen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie viel darf ich die Miete kürzen? Therme kaputt: Keine Heizung und kein warmes Wasser

Da darf die Miete zu 100 % gekürzt werden solange der Mangel besteht.

Voraussetzung ist, dass man den Vermieter nachweislich über die Mängel in Kenntnis gesetzt hat und as sollte man per Einwurfeinschreiben machen und unter genauer Fristsetzung auffordern sie zu beheben.

Die Miete darf solange angemessen gemindert werden wie die Mängel bestehen.

Türschloss: Ich kann nicht abschließen und vermieter lässt mich das schloss nicht auswechseln.

Ich würde immer das Schloss wechseln und empfehle das sogar meinen Mietern, denn nicht nur ich sondern der ehemalige Mieter oder dessen freunde oder Angehörige können ja noch Schlüssel besitzen. Ein Vermieter hat nicht das Recht einen Schlüssel zu besitzen.

Anstatt oder neben der Mietkürzung kann man eine Ersatzvornahme machen:

Ist der Vermieter nicht erreichbar oder nicht rechtzeitig erreichbar, etwa, wenn er gerade in Urlaub ist und be- oder entsteht ein Mangel, dessen Behebung zur Abwendung einer Gefahr für den Mieter oder die Mietsache nicht aufgeschoben werden kann, kann der Mieter ebenfalls entsprechende Maßnahmen veranlassen und vom Vermieter Aufwendungsersatz verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst die Miete in dem Fall um 100% mindern,ich vermute mal die Temperatur fällt weit unter 18 Grad in der Wohnung.Was das Türschloss betrifft kann Dir der Vermieter nicht verbieten ein eigenes einzubauen.

http://www.mietminderung.org/mietminderung-bei-heizungsausfall-und-warmwasserausfall/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chrissi1818
04.11.2016, 19:18

Vielen Dank Nachts ist es in meiner wohnung um die 10 Grad

0

Türschloss: Ich kann nicht abschließen und vermieter lässt mich das schloss nicht auswechseln.

Türschloss der Wohnungstür? Wechsel es einfach aus, dazu benötigst du die Zustimmung des Vermieters nicht. Ist sowieso sinnvoller, falls der Vermieter einen Schlüssel für deine Wohnung hat. Das darf er ohne dein Einverständnis nämlich nicht. Das alte Türschloss nicht wegwerfen, sondern bei Auszug wieder einbauen.

Wegen der Mietkürzung empfiehlt sich tatsächlich eine Mitgliedschaft beim Mieterschutzbund. Da kann man viel falsch machsen. Kein heißes Wasser und keine Heizung dürften eine erhebliche Mietminderung zur Folge haben. Andere User können dir da sicherlich genauere Auskunft geben, ich will dir nichts falsches erzählen. Du musst dem Vermieter den Mangel nachweislich melden (schriftlich) und ihn zur Beseitigung auffordern. Setze ihm dafür eine datumsgenaue Frist mit dem Hinweis, dass du nach Ablauf der Frist die Miete kürzen wirst. So bist du diesbezüglich auf der sicheren Seiten.

http://www.mietminderung.org/mietminderung-bei-heizungsausfall-und-warmwasserausfall/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
04.11.2016, 20:01

Setze ihm dafür eine datumsgenaue Frist mit dem Hinweis, dass du nach Ablauf der Frist die Miete kürzen wirst. So bist du diesbezüglich auf der sicheren Seiten.

Du bist schon einige Zeit dabei und solltest gelesen haben, das man ab Kenntnissetzung die Miete angemessen mindern darf.

Ich persönlich würde bei Kleinigkeiten oder bei z.B. 5% die Miete nicht kürzen, aber hier sind es gravierende Mängel.

1

Wenn du mit Herausgabe der Mietsache (Wohnung) durch den Vermieter an dich als Mieter feststellst, dass die Heizung und die Warmwasserversorgung
nicht funktionieren, dann sollten diese Mängel bereits im Wohnungsübergabeprotokoll festgeschrieben und unter Fristsetzung von 14 Tagen durch den Vermieter behoben worden sein. Dazu hättest du die Miete nur unter Vorbehalt der instandsetzung zahlen sollen.

Wie hast du denn am 1.9.16 festgestellt, das die Therme defekt ist? Ich vermute eher, dass du die Funktion der Therme am 1.9.16 nicht überprüft hast (Man dreht das warme Wasser am Waschbecken auf) und du nur annimmst, dass die Therme bereits am 1.9.16 defekt war.

Aus den Modalitäten der Wohnungsübergabe könnte der Vermieter zu seinem Vorteil ableiten: Gemietet wie gesehen - und damit wäre eine Mietminderung ausgeschlossen. Dennoch muss der Vermieter die Gebrauchsfähigkeit der Wohnung vollumfänglich herstellen (BGB § 535).

Es ist nicht einzusehen, dass du erst jetzt den Mangel dem Vermieter melden willst, denn Mängel sind dem Vermieter unverzüglich zu melden.

Deine Rechtsmittel: Ersatzvornahme nach Fristsetzung und Aufrechnung gegen die Miete, wenn der Vermieter dazu in Kenntnis gesetzt wurde. 

Klage auf Instandsetzung oder Ersatz der Therme am zuständigen Amtsgericht.

Forderung an den Vermieter nach Ersatzheizung und Übernahme der Zusatzkosten. Eventuell Mietminderung 100%.

Fristlose Kündigung, aber nur wenn du bereits eine neue Wohnung sicher hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin nicht bereit die volle miete zu bezahlen. Wie viel darf ich die Miete kürzen?

Inwiefern behebt eine geminderte Miete deine Mängel? Und ungerechtfertigte Kürzungen berechtigen zu Abmahnung und Kündigung.

Das Problem ist mein Vermieter macht nix.

Eher dein Problem: Mietmängel fordert man, exakt beschrieben,  zugangssicher, per Einwurf(!)-Einschreiben oder bezeugter Übergabe schriftlich unter angemessenen Fristsetzung behoben und kündigt an, nach fruchtlosem Fristablauf einen Handwerker mit Mängelbeseitigung zu beauftragen, dessen Rechnung man mit der übernächsten Mietzahlung verrechnet.

Dann dürfte es in spätestens 14 Tagen und nach einem Handwerkerbesuch warm werden und sich die Türen schliessen lassen.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich muss mir pappteller und pappbesteck kaufen, damit ich nicht spülen muss, 

Ähm, Warmwasser kann man auch anders aufbereiten.  Zum Beispiel im Topf auf dem Herd oder im Wasserkocher.

und vermieter lässt mich das schloss nicht auswechseln.

Das kann man auch alleine. Selbst wenn man 2 linke Hände hat.

Ich bin nicht bereit die volle miete zu bezahlen. Wie viel darf ich die Miete kürzen?

Das frage besser einen Fachanwalt für Mietrecht der die genauen Gegebenheiten kennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christl10
04.11.2016, 20:09

Wozu gleich zum Anwalt rennen. Der ist teuer und das Geld sieht man nie wieder. Also auf zum Mieterbund. 

0

Bei längeren Ausfall der Heizung und des Warmwassers in der Heizperiode ab 01.10. kann die Miete vollständig gemindert werden. Bitte Mieterbund oder Rechtsanwalt einschalten.

Der Vermieter ist nachweislich umgehend zu informieren und es muss ihm Gelegenheit zur Instandsetzung gegeben worden sein. Reagiert der Vermieter nicht, darf der Mieter auch zur Selbsthilfe greifen und die Reparatur eigenhändig im eigenen Namen in Auftrag geben und den Rechnungsbetrag vom Vermieter ersetzt verlangen.

Bei einem längeren Totalausfall der Heizung oder der Warmwasserversorgung kann der Mieter nach Fristsetzung auch fristlos kündigen. Das scheint mir in diesem geschilderten Fall wohl das sinnvollste zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
04.11.2016, 20:10

Zusatz:

Die Miete darf ab Kenntnissetzung angemessen gemindert werden.

1

Trete in den Mieterbund ein und frage da nach. Zudem kannst Du jederzeit das Türschloß selbst wechseln, denn der Vermieter darf keinen Schlüssel haben. Du kannst ja bei Auszug das alte Schloß wieder dranmachen. Sonst drohe dem Vermieter mit einer Mietkürzung, wenn die Mängel nicht innerhalb 7 Tage abgestellt werden. In der Zeit kannst Du Mitglied beim Mieterbund werden und nach den möglichen Mietkürzungen fragen und fragen wie Du sonst noch vorzugehen hast. Viel Glück. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
04.11.2016, 20:06

Sonst drohe dem Vermieter mit einer Mietkürzung, wenn die Mängel nicht innerhalb 7 Tage abgestellt werden.

Grundsätzlich darf man die Miete ab Kenntnissetzung kürzen.

Über Drohungen/Ankündigungen lachen oder schmunzeln viele Vermieter.

1

Was möchtest Du wissen?