Wie viel promille beim autofahren erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

bis 0,5,kann aber schon ab 0,3 wirken bei unfall oder auffälligkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Innerhalb der Probezeit: 0,0

unter 21 (auch wenn man aus der Probezeit raus ist): 0,0

Aus der Probezeit und über 21: bis 0,3 

Ab 0,3 kannst du aber belangt werden, wenn du beim Fahren negativ auffällst

Für 0,5 wirst du auch belangt, ohne das du negativ auffällst, z.B. bei einer normalen Kontrolle. 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CoxinelleC
25.11.2016, 15:36

Ab 0,5* wirst du auch...  - also natürlich auch alles über 0,5, nur zum besseren Verständnis ^^

0

Für Kinder bis 21 gilt 0,0 Promille ,Gefährdung des Verkehrs unter Alkoholeinfluss (gilt ab 0,3 Promille)3 Punkte Entziehung des Führerscheins dann ist der Schein erst mal weg und darf nach der Zeit dann ganz neu gemacht werden mit Auflagen, Freiheitsstrafe oder Geldstrafe kommen dazu 

Und eine Gefährdung ist ganz schnell passiert :

Wodurch kann eine Gefährdung entstehen?

Grobes, rücksichtsloses und verkehrswidriges Handeln

Anderen die

 

Vorfahrt nehmen

Gefährliches Überholen

Fußgängerüberwege missachten

Zu schnelles Fahren an unübersichtlichen Passagen wie beispielsweise Straßeneinmündungen, Bahnübergängen, oder Straßenkreuzungen

Nichteinhalten der rechten Fahrbahnseite

Auf Autobahnen oder Schnellstraßen wenden, rückwärts-fahren oder sich gegen die Fahrtrichtung einordnen usw. 

dann sind 0,3 der Tod des Füherscheins und ab in den Knast .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Probezeit 0,0, wenn du unter 21 bist auch nach der Probezeit 0,0

Über 21 und keine Probezeit liegt die Grenze bei 0,5 Promille (wenn du aber schlecht fährst/negativ auffällst bekommst du schon bei 0,3 Promille ärger).

Meiner Meinung nach sollte die Grenze aber für jeden bei 0,0 sein, es ist unverantwortlich zu trinken und dann noch Auto zu fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal was das Gesetz sagt, oder irgendwelche Vorschriften: Null Promille!

Wir machen das schon immer so, wenn wir irgendwohin gehen wo getrunken wird, dann muss immer mindestens der Fahrer alkoholfrei bleiben. Das klappt einwandfrei!

Null Promile hat auch den Vorteil, dass man sich nicht überlegen muss ob nun ein Bier oder zwei oder ein halbes......Keines, und man ist auf der sicheren Seite!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

0,5 Promille. Wenn du einen Unfall baust und einen Schaden verursachst, bekommst du Schwierigkeiten auch dann mit der Versicherung, wenn dein Blutalkoholgehalt unter 0,5 liegt.

Alkohol und Autofahren passen nicht zusammen. Es sollte nur ein Entweder/Oder geben. So einfach ist das! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesetzlich: 0,5 ausserhalb der Probezeit, sofern es zu keinem Unfall kommt. Moralisch: 0,0.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einbaum23
25.11.2016, 15:22

naja an nem bier ist jetzt nichts verwerfliches im moralischen sinne

0
Kommentar von GravityZero
25.11.2016, 15:24

Jeder verträgt Alkohol anders. Und ein intelligenter erwachsener Mensch trinkt auch nicht nur 1 Bier wenn er danach fährt.

1
Kommentar von TraugottM
25.11.2016, 15:36

genau. wenn man was getrunken hat, dann setzt man sich nicht mehr ans Steuer. so einfach ist das. :)

0

Du bestimmt 0,0 Promille.

Für ältere Personen 0,3 oder 0,5 Promille je nach Fahrauffälligkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in der Probezeit 0,0

unter 21 Jahre 0,0

sonst 0,5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest für dich immer die Einstellung haben 0,0 ! Egal wie lange du den Führerschein schon hast. Ein Taxi ist günstiger und macht keinen Ärger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gilt immer 0,0.

es gibt grenzen bis zu denen fahren unteralkohol straffrei bleiben kann, nicht muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?