Wie viel Privatsphäre steht mir zu?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, natürlich hast du ein Recht auf deine Privatsphäre . Bitte sprich mit deinem Mann darüber und wie sehr es dich stört , das deine Schwiegermutter dir keinen privaten Freiraum läßt und dann überlegt gemeinsam, wie ihr es ihr sagt. Ich hoffe dein Mann unterstützt dich . Wenn es euer Haus ist dann solltest du die Schlösser täuschen, ich gehe aber mal vom umgekehrten Fall aus und da mußt du mit ihr reden. Liebe Grüße

Mein Mann weiß schon, dass es mir unangenehm ist, aber ich werde nochmal mit ihm darüber reden, vielleicht hat er ja besseren Zugang zu ihr, wenn sie ihre "Momente" hat. Ich weiß einfach nicht, wie ich mit ihr dann reden soll, ohne dass sie glaubt, ich meine es böse mit ihr.

0
@seelicious

Hey, ja ich glaube da mußt du mit viel Feingefühl vorgehen , das ist schon mal gut das dein Man weiß, das es dich stört und ich glaube er wird aus Liebe zu dir noch mal das Gespräch mit seiner Mutter suchen. Ich wünsche Euch viel Glück . Liebe Grüße

2

Ja sehr ausführlich wie die Schwiegermutter auf Deine Privatsphäre pfeifft, dass Du es Dir gefallen lässt mit 29 ist ein anderes Problem, aber Du wirst es doch schaffen ihr die Grenzen aufzuzeigen? Du musst sicherlich nicht dafür sorgen Deine Privatsphäre vor Gericht einzuklagen, oder? Es muss Deiner Schwiegermutter doch klar sein, das Du erwachsen bist, und nun sag ihr das ganze einfach und verlange Dein Recht. Und wenn es ihr nicht passt, na dann, muss sie eben damit leben.

Es ist nicht so leicht, mit ihr zu reden, weil sie hin und wieder kleine demente Anflüge hat und auch sonst mit ihren 86 Jahren oft krank ist, was ja aber vollkommen normal ist. Ich will ihr ja nicht verbieten, das Zimmer zu betreten, aber halt nur dann, wenn die Türe eh offen ist, oder nachdem sie angeklopft hat. Ganz oft erschreckt sie mich zu Tode, weil sie plötzlich neben mir steht. Das ist furchtbar!

0
@seelicious

Daran wirst du nichts mehr ändern können!

Da ist schon Altersstarrsinn im Spiel (ist nicht böse gemeint).

Habt ihr überhaupt keine Möglichkeit der räumlichen Trennung?

1
@XXungerechtXX

Dann müsst ihr, und ich sehe eigentlich auch keinen anderen Willen, damit leben und warten bis sich das Problem in der Zukunft von alleine erledigt. Wenn nichts getan werden soll und kein Wille zur Änderung da ist, sind eure Handlungsmöglichkeiten gleicht NULL.

1

Ich gebe dir uneingeschränkt recht. Wichtig ist nur dass du das mit deinem Mann abklärst, denn er muss hinter dir stehen, dann kannst du deiner "Schwiegi" auch eine klare Ansage machen.

Was möchtest Du wissen?