Wie viel platz braucht ein dobermann?

7 Antworten

ein Dobermann muss sich vor allem draußen austoben können! Natürlich sollte er in der WG nicht nur 1 Zimmer zur Verfügung haben, es wäre gut, wenn deine Mitbewohner ihn auch akzeptieren und er auch mal in deren Zimmer darf; das muss sowieso vorher abgesprochen werden in der WG, ob der Hund überhaupt genehmigt wird! Du musst viel Zeit für ihn haben, mit ihm/ihr raus gehen, er braucht viel Auslauf, er muss spielen können mit Dir, damit er ausgelastet ist. Wenn Du wenig Zeit hast, hat das keinen Sinn!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Also guck ich habe ein ganzes stockwerk für mich so gesehen

Also den mein Zimmer die küche und den Flur

Ich würde mir aufjedenfall die Zeit nehmen um mit ihn rauszugehen um ihn auszutoppen und alles

Aber ich habe Angst das ihn das trotzdem nicht reichen wird

1
@Jhoel

das kommt auch auf den Charakter des Hundes an, ich würde mich beim Züchter erkundigen, welche Bedürfnisse diese Hunde haben und ich würde mir dann eher vom Charakter her einen ruhigeren Hund aussuchen, auf jeden Fall würde eine Hundeschule auch nicht schlecht sein, zumindest für die erste Zeit

1

Glaubst du wenn ich mir wirklich Zeit nehme für den Hund das es ihn reichen würde?

0
@Jhoel

eine Hundeschule solltest du schon besuchen; viel Zeit ist immer gut aber das auf Dauer! da wird die Bindung auch verstärkt

0
@w60muc13

Vielen Dank das war wirklich eine Hilfreche Antwort danke!!

1

Hallo Jhoel,

Du wohnst in einer Wg mit 2 Leuten, wie groß ist die Wohnung und sind die 2 Leute mit dieser Entscheidung einverstanden? Wann kommt der Hund raus (regelmäßig!)

Wohnst Du in einer Gegend, wo der Hund mal richtig losrennen kann? Kannst Du mit Ihm mal im Wald rumtoben?

Ist dein Leben so, daß Du ihn für immer in dein Herz schließen kannst?

All das überlege bitte!

Gruß Sunny

Also in der gegend kann er sich aufjedenfall austobem ganz in der nähe ist ein großer Wald wo er spielen kann und alles was er will und ich habe auch wirklich Zeit für den Hund

Das einzige wo vor ich angst habe ist das es ihn in der wohnung nicht reicht

0

Die Frage ist doch was deine Wohnpartner dazu meinen.

Du kannst einen Hund nicht nur in einem Zimmer halten.
Ein Dobermann in einer Wg halte ich für ziemlich unmöglich, da in einer Wg immer verschiedene Fremde kommen und gehen.
Kaum anzunehmen, dass die Wohnpartner deinen Hund im Griff haben, wenn du nicht zu Hause bist.

Ein Dobermann braucht viel mehr als nur Platz in der Wohnung. Das sind sehr sensible Hunde und sie brauchen eine gute Erziehung, Beschäftigung, Auslauf und geistige Anregung.

In einem WG-Zimmerchen wird der Hund nicht glücklich werden.

Ein Dobermann braucht keinen Platz, der braucht die richtige Haltung, Auslastung und vor allem, was euch in großem Maße zu fehlen scheint, wenn ihr so fragen müsst, Erfahrung und Wissen bzw Hundehaltung, -erziehung und -sport.

Deswegen stelle ich hier auch wohl die Fragen hier und ich informiere mich voll und ganz über das thema

0
@Jhoel

Man kann sich nicht über alles was man zur Ausbildung und Führung eines Gebrauchshundes wissen muss rein theoretisch im Internet informieren. Schon gar nicht, wenn man nicht einmal weiß was man wissen sollte und nicht in der Lage ist die Spreu vom Weizen zu trennen.
Und wenn du erstmal in der Situation bist musst du wissen was zu tun ist, nicht heim gehen und erstmal gemütlich ein paar Tage googeln und hoffen, dass du da die richtigen Antworten bekommst. Der Hund braucht die richtige Reaktion sofort, sonst wirst du als inkompetent eingestuft. Und ein Gebrauchshund mit inkompetenten Führer entscheidet selbst. Und das was da raus kommt nennt man gemeinhin einen gefährlichen Hund.
Von den Fehlern die jeder Anfänger macht und die eben nicht jede Rasse breitwillig verzeiht fange ich gar nicht erst an.

0

Was möchtest Du wissen?