Wie viel Platz beansprucht eine Katze laut dem deutschen Gesetz?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die Mindestauslaufgrösse für eine Katze ist meines Wissens nach nicht gesetzlich festgelegt.

Allerdings halte ich die Haltung einer Katze in einem einzigen abgeschlossenen Raum für Tierquälerei. Die Katze hat keinerlei Anreize und wird sich sicherlich nicht wohlfühlen.

Ausserdem gibt es einen Hund und eine gegen Katzenhaare allergische Mutter. Das wird auf Dauer nicht gut gehen.

Schau mal hier rein. Ist recht interessant.

http://www.pfotenschatz.de/katzenwohnung-katzengerechte-wohnung-1.html

die mutter ist nicht auf die gegenwart der katze allergisch sondern auf speichel. der klebt an haaren. und die wiederum an wirklich allem was irgendwann das zimmer der tochter betritt oder verlässt

das wird eh nicht gutgehen. fängt schon bei der kleidung an

aber nein, das ist in keinster weise artgerecht und die katze wird das vermutlich deutlich mitteilen indem sie sowohl akustisch als auch wortwörtlich die wände hochgeht

Das ist Tierquälerei in meinen Augen, versuche mal mit ihr zu reden. Am Ende hat niemand was davon weil die Katze früher oder später sowieso im Heim landen wird. Die Haare verteilen sich doch überall und eine Katze, der man nicht wenigstens ein Minimum an Freiraum gibt, wird sehr schnell unausstehlich!

wenn die Katze angeschafft ist, melde es. Kommt sie aus dem Tierheim, melde es denen, die Fachleute dort wissen was zu tun ist. Eine Katze ist kein Ein-Raum-Wohnungs-Tier; wenn schon Stubentiger sollte genug Freiraum vorhanden sein, was in einem Kinderzimmer def. nicht der Fall ist.

Es gibt hinsichtlich der Größe und Einrichtung des Raumes nur Empfehlungen, an die sich jeder verantwortungsvolle Tierbesitzer aber gerne hält. Vielleicht kannst Du Deiner Bekannten auch klarmachen, daß es für die Katze außerdem nicht gut ist, wenn sie als reine Wohnungskatze auch noch allein gehalten wird. Das wird ein stumpfsinniges Leben und kann zu ausgeprägten Verhaltensstörungen führen.

Da gibt es keine Gesetze! Viele Katzen wohnen ohne Freilauf! Die Katze hat ja immerhin Kinder und Hund als Familienanschluss!

mit Sicherheit nicht, denn in manchen Tierheimen werden sie auch nur in engen Käfigen gehalten..

Der platz ist viel zu klein! Auserdem wird die Katze eh bald im Tierheim landen, weil 1. die Katzenhaare sich im ganzen Haus verteilen und 2. die Katze in dem Zimmeeer unausstehlich wird und alles kaputt mahct!

Der Mensch geht vor...

Meldest du es, wird sie ihre Katze abgeben müssen, die Mutter wird zu nichts gezwungen....

Warum soll die katze denn angeschafft werden, wenn die Mutter allergisch auf Katzen reagiert? Das passiert doch dann gar nicht...

Was möchtest Du wissen?