Wie viel Pflanzendünger braucht man für ein 50 Liter Becken?Welches ist euer Meinung nach der beste?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zuerst einmal: Was hat Wasseraufbereiter mit Pflanzendüngung zu tun? Gar nichts... Ein wichtiger Garant für gutes Pflanzenwachstum ist CO 2. Alle Pflanzen brauchen zum Wachstum und zum Leben Kohlendioxyd (CO2). Sie produzieren aus CO2, Wasser und Licht ihren wichtigsten Baustoff und Energieträger: Zucker. Als "Abfallstoff" entsteht Sauerstoff, den alle Tiere zum Atmen benötigen. Aquarienwasser enthält fast immer zu wenig CO2. Die geringen Mengen im Aquarium nehmen die Wasserpflanzen gierig auf. Meist reicht es nicht. Stängel und Blätter erscheinen dann schwach und blass, von Wuchskraft keine Spur. Die Abwehrkräfte sind geschwächt, Algen siedeln sich auf den Blättern an. Im Gegensatz zur Natur fehlt im Aquarium die natürliche Nachlieferung. Also, falls die Pflanzen nicht wachsen, würde ich eine CO 2 Düngung empfehlen.

Das Düngen übernehmen bei mir die Fische ;-)

Ich hab noch nie Dünger benutzt und mein Grünzeug im Becken wuchert wie verrückt. Anubia, Javamoos und irgend so ein Unterwasserfarn. Allerdings sind mir die anderen Pflanzen die ich ausprobiert hatte immer eingegangen seit ich nur noch das kleine Becken habe.

Tetra PlantaMin ist meiner meinung nach sehr gut, wobei andere auch gehen sollten. Aber benutz bitte auf keinen Fall Wasseraufbereiter, auch wenn MutterBeimer79 hier versucht, dir diesen Schwachsinn einzureden!!! Merk dir eins: Ein gut Funktionierendes Aquarium kommt auch ohne jegliche Chemie aus!!!!!!!

MutterBeimer79 09.10.2010, 17:44

ich versuch hier gar nix einzureden, klar Dünger ist keine Chemie... wir haben optimales Wasser..!!! Wasseraufbereiter brauchst wegen dem Kalk und dem Zeuges im Wasser, ohne gingen uns alle Fische kaputt!!

0
tetra13 09.10.2010, 17:46
@MutterBeimer79

Also ich weiss ja nicht, was für ein seltsames Wasser ihr habt, Wasseraufbereitungsmittel sind nur dann sinnvoll, wenn euer Leitungswasser ausdrücklich nicht zur Zubereitung von Säuglingsnahrung vermerkt ist, ansonsten ist das Zeug überflüssig. PS: ich benutze seit 9 Jahren keinen Wasseraufbereiter mehr, und als ich ihn damals abgesetzt habe ging es meinen Fischen genauso gut wie vorher!!!!!

0
Wolle7 09.10.2010, 17:47
@tetra13

Die Fische sind kein Problem, denen geht es gut aber meine Pflanzen sind ja das Problem

0
MutterBeimer79 09.10.2010, 17:49
@tetra13

nichtmal Säuglingsnahrung kann man mit unserem Wasser machen.. @ Fragesteller, dann teste mal Dein Wasser!!....

0
tetra13 14.10.2010, 14:22
@Wolle7

weiß ich nicht, zumindest hast du dannach gefragt!!!!!!!

0

Also ich sage dia mal meine Meinung dazu: Unswar benutzte ich selber kein Dünger da dünger der Verursacher is von scheiß Algen an den Scheiben ich habe in allen Meinen Becken Extra so ein Dünger BODEN Das is nüzlich so ein boden und der Dünger is nicht so mein fall deswegen nicht Emphelens Wert!

Aber meine Pflanzen lassen ganz schön den Kopf hängen und verderben mir.Die Blätter sind fast alle grau.Was soll ich denn jetzt machen?

Was möchtest Du wissen?