Wie viel Pfand hat eine Einweg Pfandflasche in der Schweiz?

5 Antworten

Der Trick, die Leute dazu zu bringen, ihren Müll dennoch getrennt zu entsorgen ist, dass nur spezielle Gebührensäcke von der Komune eingesammelt werden.

Jeder versucht nun, sowenig Müll wie möglich in diese teuren Säcke zu stopfen und bringt Glas, Papier, Karton, Metall, Speise- Getriebeöl, teilweise auch Garten-, Küchenabfälle, Plastik etc selber zu den Entsorgungsstellen. Diese sind auch bei oder an Supermärkten oder extra Sammelstellen.

In der Schweiz gibt es auf Flaschen und Dosen kein Pfand, weder auf Plastik noch auf Glas. Ausnahme sind besondere Flaschen, z.B. Flaschen mit Bügelverschluss.

Das ist korrekt

Wer seinen ersten Getränkeeinkauf in der Schweiz macht wird feststellen, dass es in der Schweiz kaum Pfandflaschen gibt. Lediglich Mehrwegglasflaschen sind mit einem Pfand (Depot) zwischen 30 und 50 Rappen belegt. Der genaue Wert ist auf dem Flaschenetikett geschrieben.

PET-Flaschen und Dosen sind ohne Pfand. Trotzdem liegt die Recyclingquote bei PET-Flaschen mit 80 % und bei Alu-Dosen mit 90 % ausserordentlich hoch (Quelle:Ökobilanz Getränkeverpackungen). In der Schweiz geht es scheinbar auch ohne grosses Pfandsystem.

und ausführliche Infos zum Entsorgen http://www.auswandern-schweiz.net/news/102-recycling-in-der-schweiz

3

Schweizer haben keinen Pfand;)

Einwegflaschen auch nicht

1
@ElTorrito

Nein, nur besondere Glasflaschen, z.B. Bierflaschen mit Bügelverschluss.

Meine beste Freundin ist Schweizerin, ich bin seit Februar 2006 oft und regelmäßig in der Schweiz, es gibt kein Pfand, glaub mir.

2

Was möchtest Du wissen?