Wie viel Pause darf zwischen dem schulischen und dem beruflichen Teil des Fachabis liegen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Aus den Ausführungen zumindest im Bundesland NRW konnte ich kein "Verfallsdatum" entnehmen. Die Schulen müssen die Abgangs- und Abschlusszeugnisse 50 Jahre aufheben, andere Zeugnisse 10 Jahre . 

Die Gesamtanerkennung der Fachhochschulreife ( also schulischer und praktischer Teil zusammen ) kann in NRW später bei der Bezirksregierung beantragt werden, sobald die vorgeschrieben Praktikumszeit erbracht und nachgewiesen wurde. Da man das Praktikum auch mit einer 50% Stelle erbringen kann, teilweise Mutterschaftsurlaub dazu zählen kann usw.  sind 4 Jahre nach dem schulischen Teil sicher kein Problem. 

Für dein Bundesland mag es andere Regelungen geben. Du bist auf der sicheren Seite, wenn du deine geplante Fachhochschule befragst. Was sowieso Sinn macht, denn manche Fachhochschulen haben erweiterte Praktikumsvorschriften, die man vor dem Studium erbringen muss. Du musst auch die Länderunterschiede im Auge behalten, wenn du die FHR in einem Bundesland gemacht hast und in einem anderen Bundesland studieren willst.   

Hier noch ein allgemeiner Link:

http://www.fachabitur-nachholen.de/fachabitur-praktikum.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?