Wie viel Ohm Braucht meine Endstufe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

also der Subwoofer oder generell Lautsprecher sollten einen höheren Widerstand haben als der Verstärker den ist der Widerstand des Lautsprechers zu gering zwingst du den Verstärker mehr zu leisten und wenn der das nicht kann raucht er ab ...

.

bei einem Subwoofer ist aber auch noch wichtig das du eine Frequenzweiche hast so das der Subwoofer auch nur Bässe wiedergibt und nicht auch noch die Stimmen den das können die nicht weil die Membran zu schwer ist und so klingt es dann auch, lahm und träge ...

.

also wäre vielleicht ein Aktivmodul ehr was für dich oder ein Reckhorn A-403 da ist eine Weiche drinnen und auch Bassanhebung ... kannst du da alles einstellen damit der Subwoofer auch so läuft wie er soll

Der Verstärker kann dann 4 oder 8 haben. Optimal 8. Die Lautsprecher dürfen aber keinesfalls weniger als die Endstufe haben, das führt zur Überlastung des Verstärkers.

Ich wollte die auch noch Brücken wie wirkt sich das denn aus ??

derEuml 02.01.2011, 02:39

beim Brücken halbiert sich der Widerstand so das die Ausgänge je mit 4 Ohm Belastet werden, mal vorausgesetzt das der Verstärker das kann und das solltest du vorher klären

0

mindestens auch 8Ohm sonst bekommt er zu viel Saft

RainerB76 01.01.2011, 22:57

?????????

0
derEuml 02.01.2011, 02:31

Blödsinn ...

0

Was möchtest Du wissen?