Wie viel Nikotin wird beim paffen aufgenommen und wie ist das mit dem Teer?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kann man bei dieser Fragestellung nicht beantworten. Beim puffen wird Nikotin über die Mundschleimhäute aufgenommen sowie alle Schadstoffe die im Tabakrauch enthalten sind. Einige Partikel gelangen zusätzlich noch in die Lunge, auch wenn du nur puffst. Beim puffen nimmt dein Körper weniger Nikotin auf, da die Oberfläche der Mundschleimhaut so klein ist. Die aufnahmefähige Oberfläche in der Lunge ist deutlich größer, da der Zweck der Lunge die Anreicherung des Blutes mit Sauerstoff und die Entsorgung von Kohlenstoffdioxid ist. Und wie viel Nikotin aufgenommen wird ist auch stark abhängig von der vorliegenden Konzentration. Wenn du eine Zigarette mit 0,6mg Nikotin puffst oder dir mal ein Snus mit 22mg pro Gramm in den Mund steckst wirst du wissen was ich meine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gefahr des Giftes Nikotin ist hoch, wenn täglich regelmäßig gepafft wird.

Zunge, Mundschleimhaut und Zahnfleisch können minderdurchblutet werden oder Krebs bekommen. (Zahnausfall droht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?