Wie viel netto als Werkstudent?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als Werkstudent bist Du angestellt.

Dir wird Rentenversicherungsbeitrg abgezogen mit 9,35 %. eine weiteren Sozialversicherungsbeiträge, weil Duja als Student Krakenversichert bist udn Studenten nicht zur Arbeitslosenversicherung heran gezogen werden.

Ab ca. 950,- Brutto wird ausserdem Lohnsteuer abgezogen, das beginnt mit 14 % für die ersten 100,- Euro, die mehr verdient werden.

Die Unsicherheit besteht in Deiner Selbständigkeit. Der Gewinn kommt dann erst in der Einkommensteuererklärung dazu.

Die Einnahme als Werkstudent haben nichts mit der Grenze von 17.500,- zu tun. Die betrifft nur die Einnahmen aus der Selbständigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laminx
14.07.2016, 15:39

Danke. Es ist immer wieder erstaunlich, dass solche Fragen nicht Teil der Ausbildung sind. 

0

Das Gewerbe ist bei den monatlichen Gehaltsabrechnungen erst mal außen vor, spielt also keine Rolle.

In deiner Steuererklärung musst du dann den Gewinn/Verlust aus dem Gewerbe angeben.
Ggf. sind dann noch Steuern nach zu zahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast ganz normale Abzüge wie der andere auch, deine Selbstständigkeit spielt dabei keine Rolle, die Steuererklärung musst du dann selber machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laminx
14.07.2016, 15:09

naja, aber die Frage ist, zieht mein Arbeitgeber das ab, oder muss ich das am Ende des Jahres selber versteuern?

0

Was möchtest Du wissen?