wie viel nachtzuschlag gibt es?

5 Antworten

Nach § 6 Abs. 5 Arbeitszeitgesetz hat der Arbeitgeber dem Nachtarbeitnehmer für die während der Nachtzeit geleisteten Arbeitsstunden eine angemessene Zahl bezahlter freier Tage oder einen angemessenen Zuschlag auf das ihm hierfür zustehende Bruttoarbeitsentgelt zu gewähren. Das gilt nur soweit keine tarifvertraglichen Ausgleichsregelungen bestehen.

Regelmäßig wird sowohl für den Nachtzuschlag als auch für den Freizeitausgleich ein Zuschlag von 25% als angemessen angesehen.

http://www.lohn-info.de/zuschlaege_nachtarbeit.html

das ist unterschiedlich und nicht pauschal zu beantworten.

Lies:

Tarifinfo: Zuschläge Wie hoch sind die Zuschläge? Zuschläge für Mehrarbeit, Nachtarbeit, Schichtarbeit - hier finden Sie einen ersten Überblick.

Arbeiter erhalten für Mehrarbeit, Schichtarbeit, Nachtarbeit, Sonn- und Feiertagsarbeit Zuschläge auf ihren Grundlohn, Angestellte auf ihr Grundgehalt. In den Tarifgebieten gibt es dazu unterschiedliche Berechnungsarten und Prozentsätze.

Mehrarbeit Je nach Tarifgebiet, Tageszeit und Anzahl der Überstunden zwischen 20 und 60 Prozent.

Schichtarbeit Je nach Tarifgebiet, Tageszeit und Schicht zwischen 10 und 25 Prozent.

Nachtarbeit Je nach Tarifgebiet, regelmäßiger oder unregelmäßiger Nachtarbeit und Uhrzeit zwischen 12,5 und 50 Prozent.

Sonntagsarbeit Je nach Tarifgebiet zwischen 50 und 70 Prozent. Zum Teil nur für kontinuierlich arbeitende Betriebe.

Feiertagsarbeit Je nach Tarifgebiet und Feiertag zwischen 50 und 150 Prozent.

  1. und 31. Dezember Je nach Tarifgebiet und Tageszeit zwischen 50 und 150 Prozent.

Quelle (über google): IG Metall - Tarifinfo: Zuschläge www.igmetall.de/cps/rde/xchg/internet/.../tarifinfo-zuschlaege-896.htm‎

Was möchtest Du wissen?