wie viel muss man min verdienen um ein eigenes haus finanzieren zu können?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das hängt auch davon ab was das gute stück kosten soll.

Schau doch mal hier: https://www.immobilienscout24.de/baufinanzierung/finanzierungsangebote/?ftc=1100001045&kw=hauskredit%20rechner%20online&matchtype=matchtype=ex&gclid=Cj0KEQiA-4i0BRCaudDcrrnDi6kBEiQAZSh5fx\_IJLpgZGpMhpz7z\_WrVLbFGNj-3rmBqIi1OV3dUCIaAtjo8P8HAQ

Das ist ein Rechner. Da kannst du mal mit Werten spielen.

Bedenke das du zumindest die Kaufnebenkosten aus Eigenkapital decken können solltest.

Informier dich auch welche Kosten außerhalb der Rate auf dich zukommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vom gesunden menschenverstand würde ich sagen, je mehr man verdient, umso sicherer ist ne Hausfinanzierung.

Ihr seit am untersten Limit, wenn ihr noch auto, Lebensmittel, Telefon, usw abzieht, sprich, dass was du verdienst ist nicht gleich deine Summe, die du für die Tilgung eines Kredites verwenden könntest. Schließlich musst du auch von etwas leben.

Dein Freund kann, denke ich, sich nicht mitbeteiligen, da er gerade die Insolvenzsache hat.

Ich würde euch raten noch zu warten, bis dass vorbei ist und dann sich beraten lassen. Klar gibt es Banken / Firmen, die euch jeden Hauskredit geben würden, aber umso schneller seid ihr alles auch wieder los.

Bei Hausfinanzierung sollte man sich mit allem heute und langfristig sicher sein. es wäre zu traurig, es schon nach 3 oder 5 Jahren wieder zu verlieren, weil man es finanzell doch nicht packt, oder etwas unerwartetes dazukam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage musst du deiner bank stellen. Aber spart bitte erstmal 30000 an als Eigenkapital. Sonst geht garnichts. Eine Bank macht keine Vollfinanzierung mit jemandem der Insolvenz ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?