Wie viel muss eine Person mindestens verdienen damit diese ihren Lebensunterhalt bestreiten kann?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Existenzminimum liegt auch in München beim Hartz IV Satz von 404,00 € plus die Wohnkosten für bis zu 45 qm Wohnfläche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso Gerichtsurteile?

Also in Düsseldorf schafft man es, mit EUR 1.100 pro Monat ganz gut zu leben. Darin enthalten: Miete, Fahrkarte, Lebensmittel, Kleidung, GEZ, Krankenversicherung und alle anderen Versicherungen. Ein Auto ist nicht vorgesehen.

In München klappt das nicht, weil die Miete dort wesentlich teurer ist. Du kannst also gut noch mal EUR 200 bis EUR 300 dazu legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Hartz IV zahlt. D.h. Regelsatz + Wohngeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll denn das für ein Schwachsinn dein? Warum sollte es dazu Gerichtsurteile oder Gesetze geben? Es gibt eine Armutsgrenze und wenn du da darunter fällst, dann hilft die weder Gericht noch Gesetz. Höchstens das Bürgerhaus mit Wohngeld und dergleichen oder etwa das Amt für Migration und Wohnen. Ohne Auto und wenn du sehr sparsam bist und nur eine Einzimmerwohnung hast, dann reichen dir allein ca. 1000 Euro. Spaß macht das aber keinen. Das reicht dann wirklich nur, um über die Runden zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElamoMichi
13.10.2016, 23:42

Ich habe mir gestern meine Frage nachdem ich im Internet weiter geschaut habe, beantworten können.

Schon mal was von Existensminimun oder Grundfreibetrag gehört? Ich glaub nicht.

Das hat der Staat definiert, muss ein Mensch in Deutschland mindestens verdienen damit er seine Grundbedürfnisse decken kann.

Genau diesen Betrag wollte ich wissen

http://www.cecu.de/existenzminimum.html

0
Kommentar von Marbuel
14.10.2016, 18:13

Das, was man hier verdienen muss, ist der Mindestlohn. Und der ist meines Wissens höher, als das Existenzminimum. Die Antwort auf deine Frage ist also der Mindestlohn. Nach dem Existenzminimum richtet sich nur der Staat bei Menschen, die Stütze bekommen. Wenn du das wissen willst, dann solltest du deine Frage besser formulieren.

0

So etwas legt doch kein Gerichtsurteil fest... Es gibt Menschen, die mit sehr wenig auskommen, weit unter dem offiziellen Existenzminimum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von W00dp3ckr
12.10.2016, 23:36

Langfristig wird das dann schon sehr schwierig, mit weniger auszukommen. Irgendwie musst Du Deine Kleidung erneuern.

0

Was möchtest Du wissen?