wie viel muss ein Film einspielen um erfolgreich zu sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Produktionskosten

+ Vertrieb/Marketing

+ Kinoprovisionen

+ Vergütung für die Geldgeber.

------------------------------------------

Dann ist er bei 0,- hat also die Kosten drin.

erfolgreich ist er wohl, wenn er mindestens 50 % mehr einspielt.

Dann kommen später noch die Videoverwertungsrechte.

Wenn wir nur die Kinoauswertung betrachten, würde ich mal grob sagen: Produktionskosten * 3

Etwa die Hälfte der Ticketeinnahmen bleibt bei den Kinos und beim Finanzamt (Mehrwertsteuer) hängen. Ansonsten fallen noch teils erhebliche Ausgaben für's Marketing an.

Auf der anderen Seite muss man für die Gesamtkalkulation aber auch Einnahmen aus DVD/BluRay/VOD/TV/Merchandising einberechnen. Das sind in der Summe vermutlich ähnliche Einnahmen wie die durch die Kinos, vielleicht sogar höhere.

So wiel wie das schneiden verarbeitung Schauspieler und andere sachen min. gekostet haben. Also die Ausgaben müssen weniger wie die Einnahmen sein.

Mindestens seine Produktionskosten.

Kommentar von NovemberMorgen
14.05.2016, 20:33

Quatsch nein, an die Kinos muss ja auch Geld gezahlt werden. und verdient hätte niemand was davon also der aufwand einen film zu drehen wäre unrentabel gewesen

0

Was möchtest Du wissen?