Wie viel muss der Vermieter mir bezahlen, wegen der Toilette Reparierungsfrist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sehe ich es richtig? Deine Toilette, die gleichzeitig auch Dusche ist, muss saniert werden und Du kannst zwei Wochen lang nicht Duschen? Auch nicht auf Toilette gehen? Oder ist nur die Dusche das Problem?

Was machst Du dann in der Zeit? Ganz auf Duschen verzichten? Oder hast Du auswärts eine Möglichkeit und wieviel kostet Dich das?

Welche Möglichkeiten sind denkbar:

  1. Am Arbeitsplatz = kostenlos
  2. Im öffentlichen Schwimmbad = Eintrittsgeld je Besuch
  3. In einer Pension/Hotel (teuerste Variante) = Zimmerpreis
  4. In einem Fitnessstudio = Einzelgebühren für jeden Besuch oder Mitgliedschaft für z. B. 1 Monat
  5. Bei Verwandten? = Ein paar Euro für Wasser und Umstände. Evtl. auch nur für ein Dankeschön-Geschenk

zzgl. evtl. Fahrkosten

So, jetzt kannst Du Dir Deine Kosten selbst ausrechnen, darfst aber nicht einfach die teuerste Variante nehmen. Hotel kommt also nur dann in Frage, wenn die anderen Möglichkeiten alle komplett ausscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um was geht's denn konkret? Kaputte Toilette bedeutet nicht, dass nicht geduscht werden kann bzw. darf. Eine diesbezügliche Reparatur dürfte mit Tagesfrist abgearbeitet sein. Warum hier zwei Wochen benötigt werden, ist mir rätselhaft. Wenn tatsächlich beide Nutzungen nicht möglich sein sollten (warum auch immer) dürftest du gut und gerne die Bruttomiete für diese Zeit der Mangelhaftigkeit um 20 bis 30% mindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also wenn überhaupt darfst Du die Miete mindern, aber nicht das der Vermieter Dir das bar ausbezahlt. Wie hoch die Mietminderung sein könnte, keine Ahnung. Kommt auch darauf an was genau und vor allem WARUM das kaputt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?