Wieviel müssen meine Eltern mir Unterhalt zahlen, wenn ich bei meinem Freund wohne und Fernabitur mache?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du könntest genauso gut noch zuhause wohnen. Daher sind deine Eltern nicht verpflichtet dir einen Barunterhalt zu leisten. Sie müssen dir Wohnung und Essen stellen, müssen dir aber nicht Geld auszahlen, wenn du lieber anderswo wohnen möchtest. Das ist dein Privatvergnügen. Das Kindergeld steht dir zu, sonst sind deine Eltern zu nicht verpflichtet

Ein "Fernabitur" zählt nicht zu einer allgemeinen Schulausbildung, während der ein Unterhaltsanspruch an die Eltern besteht.

Solange du noch nicht volljährig bist, müssen die Eltern dir zwar Unterhalt leisten - unabhängig davon, was du gerade tust - aber dieser Verpflichtung würden sie nachkommen, indem sie dir Verpflegung und Unterkunft bieten, Anspruch auf Bargeld hast du dann nicht.

Ab deiner Volljährigkeit bräuchten sie dir überhaupt nur Unterhalt leisten, wenn du deine allgemeine Schulausbildung noch nicht beendet hast oder dich in einer Ausbildung/ Studium befindest - sonst nicht. Und auch dann würde es ausreichen, dir ein Dach über dem Kopf und Verpflegung zu gewähren statt Bargeld, wenn der Weg zur Schule oder Ausbildung vom Elternhaus aus zumutbar wäre. Das Kindergeld stünde dann den Eltern zu.

Bei einem Fernabitur musst du nicht von zuhause ausziehen, daher müsssen dir deine Eltern auch keinen Unterhalt zahlen, wenn sie mit deinem Auszug nicht einverstanden sind und dir stattdessen in ihrem Haus Obdach und Versorgung bieten.

Allerdings kannst du einen Abzweigantrag für das Kindergeld stellen.

Und grade bei einem Fernabitur kannst du dir einen Job suchen.

wen Du freiwillig woanders wohnst brauchen die Dich nicht zu unterstützen, Du darfst jeden job annehmen um über die Runden zukommen

Kinder sind verpflichtet zügig eine Erstausbildung zu beenden.. eine Ausbildung oder ein Studium abzuschließen 

deine eltern müssen erst mal gar keinen unterhalt für dich zahlen- es ist ja nicht unzumutbar bei ihnen zu wohnen... du wärst als studentin eines fernstudiums auch nicht örtlich gebunden. 

Lunella8 06.11.2015, 13:14

Ja, das stimmt wohl :D 

0

nein, sie brauchen dir keinen Barunterhalt zu geben. Sie bieten dir doch ein Dach über den Kopf und Essen bekommst du auch. 

Fernabitur müssen sie schon lange nicht bezahlen. Es gibt öffentliche Schule und da kann jeder sein Abi machen und braucht keine private Schule die teuer bezahlt werden muss. 

Kommt auf Dein Alter an. Grundsätzlich könntest Du, wenn Du Fernabitur machst, auch noch arbeiten gehen.

Lunella8 06.11.2015, 12:31

Klar, das war (ist) ja auch mein Plan, nur dass viele sagen, wenn man ein Fernabitur macht, sollte man sich am besten nur voll und ganz darauf konzentrieren, weil einem sonst am Ende alles über den Kopf wächst... ich würde mir auch lieber was dazuverdienen, aber mein Abi will ich auch schaffen xD 

0
Allexandra0809 06.11.2015, 12:54
@Lunella8

Es gibt genügend Abiturienten, die einen Nebenjob haben, beispielsweise weil die Eltern einfach nicht so viel Geld haben um alles zu finanzieren oder weil die Leute einfach eigenes Geld haben wollen. Du mussst ja keine 8 Stunden täglich arbeiten, Du kannst auch nur 2 mal in einer Woche für 2-3 Stunden arbeiten.

Unterhalt zahlen müssen Deine Eltern gar nicht, da Du ja daheim wohnen könntest. Ich selbst würde Dir keinen zahlen. Bei uns war es üblich, dass man sich selbst finanzieren konnte, wenn man ausgezogen ist.

2
Lunella8 06.11.2015, 13:18
@Allexandra0809

Puhhh... warum höre ich hier nur aus jeder Antwort Feindseligkeit raus? Bin heut irgendwie sehr sensibel xD. 

Gut, wenn du da sagst :) Klar könnte ich zuhause wohnen, aber meine Lage ist etwas komplizierter ^^. Verstehe aber, was du mir sagen willst :). 

0
Allexandra0809 06.11.2015, 13:23
@Lunella8

Es ist nie meine Absicht gewesen, Dir feindselig zu antworten. Es spielt auch keine große Rolle, warum Du nicht daheim wohnen willst oder kannst. Tatsache ist, Du willst auf eigenen Füßen stehen. Allerdings frage ich ich, wo denn die eigenen Füße bleiben, wenn dann die Eltern dafür aufkommen müssen.

Ich kann Dir nur sagen, dass ich meinen Kindern was husten würde, wenn sie ausziehen, aber Unterhatl von mir wollen. Wer auszieht, bezahlt sein Leben selbst. Es war bei uns üblich, dass alle Kinder mit etwa 16 Jahren einen Job hatten. Wer ausgezogen ist, hat sich dann auch um die finanziellen Belange selbst kümmern müssen.

1
Lunella8 06.11.2015, 13:49
@Allexandra0809

Tja, so weit bin ich leider noch nicht, auch wenn ich mich redlich darum bemühe und es auch wirklich will. Weißt du, was ich nicht ganz verstehe? Ob meine Eltern mir das Geld für Essen nun bei ihnen zuhause zahlen oder mir das Essen zahlen, wenn ich nicht mehr bei ihnen zuhause bin...wo ist da der Unterschied? Der Betrag bleibt der gleiche (ich bin kein großer Esser). Auch beim Schulmaterial, wäre es das gleiche Prinzip. Es geht hier nur darum, dass die Eltern, nicht loslassen können. Wenn sie mich so einengen, ist es doch verständlich, dass ich einfach weg musste. Meine Mutter muss lernen, dass sie mir nicht mein Leben planen kann, weil sie mit ihrem nicht zufrieden ist. Geld haben sie zuhauf und geben es für jeden Mist aus, aber nicht für ihr eigenes Kind... auch wenn ich nicht mehr bei ihnen wohne...ihre Tochter bleibe ich doch trotzdem. Ich komme sie auch oft besuchen und bin mehr als nett zu ihnen (ich hab sie doch lieb, nur ein Zusammenleben mit ihnen hat aus meiner Sicht einfach keinen Sinn)... seh ich das falsch...verlange ich zuviel? Ich weiß echt nicht, was ich falsch mache ... Unser Verhältnis ist auch schon viel besser geworden, seit dem ich nicht mehr bei ihnen wohne.

0
Allexandra0809 06.11.2015, 13:52
@Lunella8

Das ist oft so, dass das Verhältnis besser wird, wenn man nicht mehr beieinander wohnt. Du hast natürlich insofern Recht, dass es für Deine Eltern keine Rolle spielt, wo Du wohnst. Essen musst Du immer irgendwo und irgendwas. Wenn Deine Eltern genügend Geld haben, dann sollte es doch kein Problem sein, wenn sie Dir jeden Monat einen bestimmten Betrag zur Verfügung stellen.

Verusch doch, nochmals mit Deinen Eltern zu reden, vielleicht am Sonntag nachmittag bei einer Tasse Kaffee.

1
Lunella8 06.11.2015, 14:27
@Allexandra0809

Das hört sich gut an, danke. Hab halt dadurch, dass sie mir nie wirklich bereitwillig Geld gegeben haben, ein eher komisches Verhältnis dazu. Also ich traue mich nicht so recht, sie darum zu bitten, weil ich:

  1. keine Lust darauf habe, wieder rumkommandiert zu werden und sozusagen in Ihrer Schuld zu stehen
  2. durch sie gelernt habe, dass es ein Unding ist, sich finanziell unterstützen zu lassen
  3. Geld bei uns irgendwie ein schwieriges Thema ist und ich deswegen auch nicht weiß, wie sie dazu stehen, weil es mehr oder weniger totgeschwiegen wird.

Aber ja, ich rede einfach mal mit ihnen. Auch wenn, ich das öfters gemacht habe. Vielleicht klappt es diesmal besser :)

0

Warum glauben eigentlich alle Kinder, die sich zu Hause nicht wohlfühlen, ihre Eltern wären ihnen Unterhalt schuldig? Mutti stellt Dir Wohnraum und Verpflegung zur Verfügung, ggf übernimmt sie Kosten für schulische Belange (wozu nicht unbedingt überteuertes "Fernabiturmaterial, bzw. die Kosten für die Anmeldung usw. gehören).....mehr muß sie gar nicht. Wenn Du das Angebot "Hotel Mama" nicht nutzt, musst Du halt schauen, wie Du klarkommst

Lunella8 06.11.2015, 12:45

Danke erstmal für deine Antwort. Ich finde es ehrlich gesagt traurig, dass ich hier von allen Seiten beurteilt werde, nur weil ich gefragt habe, ob mir Unterhalt zustehen würde xD. Ich will am liebsten nicht mehr von meinen Eltern abhängig sein. Du kennst meine Geschichte doch gar nicht, geschweige denn mich. Ich war auf einer Schule, die uns Schüler bei der Abschlussprüfung durchfallen lassen hat (6 von 17 Schüler haben bestanden -.-). Also ich hätte mein Abi eigentlich schon längst in der Tasche, aber was ich denn dafür, wenn ich so einen Pech habe? Jetzt ist es wohl verständlich, dass ich mich nicht mehr auf "normale Schulen" verlassen will und deswegen mein Abitur selbst in die Hand nehmen möchte. 

Jetzt zu Hotel Mama... bitter -.- Ich finde es bitter, dass es Leute gibt, die einem wirklich dazu raten wollen xD Ich wollt schon seit ich 8 Jahre alt bin, mein eigenen Haushalt führen, da ich Selbstständigkeit für enorm wichtig halte. Bei "Hotel Mama" lernt man das nicht. Ich hatte auch schon eine eigene Wohnung. Meine Mutter ist so drauf, dass wenn sie mir Unterhalt zahlt, sie denkt über mein ganzes Leben entscheiden zu können. Dann will sie mir vorschreiben, mit wem mich befreundet bin und was ich machen darf und nicht. Und tut mir leid, wenn ich das mit meinen 19 Jahren, für nicht mehr angemessen halte ^^. Außerdem macht sie mir noch dazu ein enorm schlechtes Gewissen, wenn sie mir Geld gibt (wenn ich ihren Befehlen nicht gehorche, heißt es nur: Aber wir zahlen dir doch so viel oder: Dann zahlen wir dir halt nichts mehr) Sie ist ein Kontrollfreak nur... eine die immer dann zuschlägt, wenn man es nicht erwartet. Die Beziehung zu meinen Eltern ist schwierig und ich fühle mich da halt wirklich einfach nicht wohl! Das musst du nicht verstehen und kannst es auch nicht, da du nicht in meiner Haut steckst -.-. Also Urteile nicht so vorschnell. 

0
passaufdichauf 06.11.2015, 12:57
@Lunella8

Hier urteilt keiner. Deine Frage war, "wieviel müssen meine Eltern mir Unterhalt zahlen...." und die Antwort ist eindeutig: keinen, denn du könntest auch zuhause wohnen. Du willst unabhängig sein, verstehe ich, aber dann sei es auch finanziell. Dein Kindergeld steht dir zu (wenn deine Eltern keinen Unterhalt zahlen, sonst steht es ihnen zu) und suche dir einen Nebenjob.

3
tuedelbuex 06.11.2015, 12:58
@Lunella8

Ich "urteile" gar nicht....ich schreibe, wie es ist. Ich verstehe auch, warum Du dort nicht wohnen möchtest. Aber das ändert ja nichts daran, dass Mutti Dir keinen Unterhalt zahlen muß, sofern sie Dir Kost & Logis zu Hause anbietet. Um Dich von ihr zu befreien bleibt Dir nur der Weg der Arbeitsaufnahme....und dem wohl selbstfinanziertem Fernabi.

3
Lunella8 06.11.2015, 13:10
@passaufdichauf

Ich habe gelesen, dass die Eltern Unterhalt zahlen müssen, deswegen diese Fragestellung ^^. 

Wie gesagt, ich WILL mehr als andere wahrscheinlich selbstständig sein. Ich habe auch schon mehrere Bewerbungen abgeschickt und morgen auch ein Bewerbungsgespräch. 

Meine Frage war nur, ob mir meine Eltern in meiner Lage Unterhalt zahlen müssten. Also, danke für eure Antworten, die aus meiner Sicht sehr schnippisch und Urteilend rüber gekommen sind. Aber das sind nun mal die Missverständnisse des Internets xD ;) 

0
Lunella8 06.11.2015, 13:13
@tuedelbuex

Danke :D Dann habe ich deine Antwort wohl einfach falsch aufgefasst (hab mich irgendwie angegriffen gefühlt xD). Ja gut, dann mache ich es doch so, dass ich es mir vollkommen selbst finanziere. Ist ja auch nicht schlimm. Ich wollte nur fragen, ob es auch anderes geht, da man so ein Fernabitur nicht unterschätzen sollte :D Danke nochmal für deine Antwort :) 

0

deine Eltern haben Fürsorgepflicht !

aber.... niemand sagt, dass sie dir finanziellen unterhalt zahlen müssen,

wenn sie dir "Kost und Logis" anbieten....

wie alt bist du denn ?

Lunella8 06.11.2015, 12:29

19 Jahre alt :) 

0

Was möchtest Du wissen?