Wie viel meines Gehalts wird versteuert?

6 Antworten

Sobald du mehr als 450,- € verdienst ist eine Pauschalbesteuerung nicht mehr möglich, sondern es ist zwingend nach Steuerklasse abzurechnen.

Allerdings sind kurzfristige Beschäftigungen (70 Tage / 3 Monate) sozialversicherungsfrei, wenn sie nicht berufsmäßig ausgeübt werden.

Bei 850,- € Bruttoverdienst findet in den Klassen I bis IV kein Steuerabzug statt.

Wäre also für dich Brutto für Netto.

5

Das klingt ja schonmal gut :D Dankeschön

1
22

Brutto für Netto stimmt nicht. Steuern werden keine einbehalten, aber Sozialversicherungsbeiträge...

0
67
@Norina78

Brutto für Netto stimmt nicht. Steuern werden keine einbehalten, aber Sozialversicherungsbeiträge...

Diesen Teil meiner Antwort hast du dann aber wohl überlesen:

Allerdings sind kurzfristige Beschäftigungen (70 Tage / 3 Monate)
sozialversicherungsfrei, wenn sie nicht berufsmäßig ausgeübt werden.

Ergibt sich u.a. aus dem SGB IV.

Hier zum Nachlesen:

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/kurzfristige-beschaeftigung-sozialversicherung_idesk_PI10413_HI727085.html

1

Alles hier mal kurz unter Vorbehalt, korrigiert mich wenn's nicht stimmen sollte....

die 850 werden normal versteuert, so alsob du jeden Monat 850 verdienen würdest. Da aber dein Jahreseinkommen nicht 12*850=10200 ist, sondern maximal 2*850= 1700 (was einem Monatseinkommen von +- 142 gleichkäme), wirst du die gezahlten Steuern über den Lohnsteuerjahresausgleich zurück bekommen.

Gruß

Henzy

56

Und bist zur Einkommensteuererklärung braucht er nicht zu warten, weil bei 850,- Euro mtl. noch gar kein Lohnsteuerabzug stattfindet.

1

Es wird das komplette Einkommen von 850 Euro versteuert, dafür fallen derzeit aktuell genau 0 Euro an Steuern an (erst ab ca. 970 Euro fallen Steuern an). 

Es wird nie ein gewisser Prozentsatz des Einkommens versteuert, ausschlaggebend ist immer das gesamte Einkommen (Ausnahme Rente) und aus der Höhe ermittelt sich dann die zu zahlende Steuer. 

Über 450 Euro fallen aber Sozialabgaben an. 

Minijob + Provisionen?

Guten tag, nehmen wir an ich bekomme einen Arbeitsvertrag, wo ich 450 euro fest und plus Provisionen erhalte. Was ist wenn ich 450 euro verdiene und dazu noch 300 euro Provision. werden dann die 750 euro versteuert oder nur die 300 euro die ich mehr erhalte, weil wenn ich 750 euro versteuern muss kann es auch bei geringen Provisionen eher negativ auf mich wirken. beispielsweise ich erhalten 450 euro plus 100 euro, das heißt ich erhalte 550 euro und wenn ich die versteuern muss, dann bekomme ich weniger, als wenn ich keine Provision erhalte.

Grüße

...zur Frage

Versteuerung bei zwei 165€ Stellen?

Hallo,

ich hab zurzeit einen Minijob auf 165 Euro Basis. Wenn ich jetzt eine zweite Stelle annehme, die auch auf 165€ ist, muss ich das dann versteuern? Oder gilt auch bei zwei Minijobs bis insgesamt 450€ steuerfrei?

...zur Frage

TEILZEIT (850 Euro Brutto) und JOBCENTER?

Guten Tag. Ich verdiene zurzeit durch meinen Teilzeitjob 850 Euro Brutto.... das ist nach Abzug der Sozialversicherung c.a 650 Euro Netto was für mich bleibt.

Kann ich mit diesen 650 Euro Netto beim Jobcenter noch Hilfen bekommen? Wie z.B Miete bezahlt oder so?

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Region Berlin :)

...zur Frage

450 Euro Job und privates Veräußerungsgeschäft wie zu versteuern?

Wenn ich als Student eine geringfügige Beschäftigung (450€) habe zahle ich ja keine Steuern. Wenn ich jetzt aber zusätzliches Geld erwirtschafte, sagen wir 10000€ innerhalb eines Jahres und das als privates Veräußerungsgeschäft angesehen wird, muss der Gewinn ja versteuert werden. Meine Frage, wie versteuer ich den Gewinn dann und wie hoch ist dann der Steuersatz? Wie muss ich dann rechnen?

...zur Frage

student praxisphase gehalt versteuert?

hallo, mein freund hat bald ne praxisphase, also 12 wochen praktikum (handelt sich um ein normales hochschulpraktikum) in ner firma. er erhält ca 600-800 euro. jetzt die frage: wird es wie bei einem gewöhnlichen arbeitnehmer versteuert? sprich: wird es ganz normal in brutto und nettogehalt getrennt oder ist in dem falle etwas anders?

...zur Frage

Weihnachtsgeschenk "Reisegutschein" vorab versteuern

Wenn ich von meinem Arbeitgeber z. B. einen 1.000 Euro Urlaubsgutschein vom Reisebüro zu Weihnachten geschenkt bekomme, wie kann der eigentlich versteuert werden, so dass ich das nicht als geldwerten Vorteil in meiner Steuererklärung angeben muss. Kann er den pauschal versteuern? Wie nennt man so etwas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?