Wie viel macht eine enge Badehose (Jammer) im Gegensatz zur Badeshorts aus?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das macht schon ziemlich viel aus. Das kommt jedoch darauf an in welchen Dimensionen wir uns bewegen. Als Schwimmer nutzen wir diese Shorts oft als Widerstand im Training. Zeitunterschied kann ich dir jetzt keine nennen, da das von Person zu Person differenziert. Ich kann dir aber sagen das ich mich mit Shorts wesentlich langsamer Fühler als mit einer Badehose. Würde dir jedoch nicht zu Eier Knielangen Badehose raten da diese echt nicht schneller sind als z.B. normale Funky Trunks (ich schätze mal du willst keine Eierquetscher). Knielange Wettkampfbadehosen natürlich schon... aber die brauchst du für die Schule sicherlich niemals.
Im großen Ganzen kommt es jedoch darauf an, wie wichtig die das Schwimmen ist.
Wenn du wirklich schwimmst ist die Anschaffung ratsam. Und jetzt bin ich fertig mit meinem Roman.

Dein Lehrer hat vollkommen recht.

Die weiten Badeshorts sind zum wirklichen schwimmen nicht geeignet, da sie beim schwimmen eher Widerstandshosen sind. Zudem sind sie nass sehr unbequem.

Bei den Profis siehst du viele, die eine Jammer tragen, da diese eng anliegen und somit nur einen sehr geringen zusätzlichen Widerstand haben.

Wie stark der Unterschied ist musst du selber herausfinden. 

Da kann man jetzt glaub ich keine genaue Meter Anzahl nennen, die man weiter kommt in der gleichen Zeit, aber es ist schon so, dass es Vorteile bringt. Alleine, dass man beim schwimmen nicht mehr die vollgesogene Badehose die ganze Zeit am Bein hängen hat. ALso ich kann es dir nur empfehlen!

Was möchtest Du wissen?