Wie viel Lohn wird gekürzt, wenn ich ALG 2 beziehe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dir stehen auf Erwerbseinkommen ab dem 15 Lebensjahr ( da gilt man im SGB - ll / ALG - 2 als arbeitsfähige Person ) Freibeträge nach § 11 b SGB - ll zu !

Das sind dann vom Bruttoeinkommen zunächst mal 100 € Grundfreibetrag,ab 100 € - 1000 € Brutto 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag.

Diese Freibeträge werden dann addiert,theoretisch von deinem Brutto / Nettoeinkommen abgezogen und das ergibt dann dein anrechenbares Einkommen,dieses wird dann von deinen bisherigen Leistungen abgezogen.

Dir würden also am Ende bei einem Einkommen von 450 € Brutto = Netto 170 € an Freibetrag zustehen und 280 € würde man dir als anrechenbares Einkommen von deinen bisherigen Leistungen abziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es wird überhaupt kein lohn gekürzt, sondern nur alg2.

von 450 euro sind die ersten 100 euro anrechnungsfrei.

von den verbleibenden 350 euro bekommst du 20% freibetrag, also 70 euro. summiert ergibt das 170 euro freibetrag und 280 anrechenbares einkommen. um diesen betrag verringert sich dein anspruch auf alg2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

0 Euro vom Lohn, das ALG II wird gekürzt, am Ende bleiben rund 160-170 Euro mehr in der Tasche..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst rund 160 € mehr, als wenn du keinen Minijob hättest. Dein Hartz 4 wird zwar gekürzt, aber eben nicht um die volle Summe, die dir vom Minijob bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sabine220
17.11.2016, 22:53

Also theoretisch gesehen bleiben mir nur 160 Euro von meinem Minijob?

0

der AG überweist dir die 450 Euro, dafür bekommst du 280 Euro weniger Hartz 4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist falsch, du kannst 170 Euro behalten. 100 Euro Freibetrag und dann von 350 Euro 20% sind nach Adam Riese 70 Euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lasterfahren
18.11.2016, 09:07

von ihrem gehalt kann sie alles behalten. was soll also falsch sein, außer ein teil deiner antwort.

das alg2 wird um den betrag des anrechenbaren einkommens verringert.

1

Was möchtest Du wissen?